Dienstag, 28. Dezember 2010

[Review] alverde False Lashes Mascara

Heute soll es mal um eine Mascara gehen, und zwar um die False Lashes Mascara von alverde.
Ich habe mir gedacht, dass ich mal eine Review über dieses Produkt mache, da die Mascara im Zuge der Sortimentsumstellung von alverde bald nicht mehr erhältlich sein wird.
Ich besitze sie in beiden erhältlichen Farben, in schwarz und anthrazit.


Beide habe ich eher "aus Versehen" gekauft wenn man das so nennen kann, aber wenn ich sie nun schon mal habe :)
Die anthrazitfarbene war in meinem dm schon gesenkt, mal sehen ob das bei der schwarzen auch bald so sein wird.


Preis: 3,95 €, bzw. reduziert 1,95 €
Erhältlich bei: dm (und vermutlich Budni)
Farben: 2
Menge: 7,5 ml
Haltbarkeit: ca. 24 Monate
Inhaltsstoffe: nicht angegeben (kann man aber im Internet nachlesen)

Aussehen: Die Mascara befindet sich in einer schwarzen, schlanken und zylinderförmigen Verpackung mit silberfarbenem Deckel. An wichtigen Informationen findet man den Herstellernamen und Kontaktdaten, die Produkt- und Farbbezeichnung, die Haltbarkeit und Mengenangabe, das BDIH-Siegel, sowie die Angaben Ohne synthetische Konservierungsstoffe und Augen- und Kontaklinsenveträglichkeit augenärztlich bestätigt.

Wenn man den Deckel abschraubt, kommt so ein Bürstchen, das eigentlich eher wie ein Kamm aussieht, zum Vorschein:

Das "Bürstchen" besteht aus Gummi. Die einzelnen "Härchen" gehen nicht ganz rundherum, sondern man hat eher oben und unten eine Ansammlung von ihnen, wobei die oberen etwas länger sind.
Das Bürstchen hat eine leicht geschwungene Form.
So sieht es also aus, wenn man von oben draufguckt, an den Seiten befindet sich nichts:


Die schwarze Mascara ist natürlich schwarz, die anthrazitfarbene Masse sieht schon sehr grau aus.

Geruch: Beide Mascaras riechen sehr intensiv nach Naturkosmetik, also dieser typische süße Duft, den einige mögen und andere nicht ertragen können. Ich mag ihn und mich stört er demnach nicht. Nach dem Auftrag merkt man sowieso nichts mehr davon.

Auftrag und Wirkung: Durch das Kamm-Bürstchen lässt sich die Mascara meiner Meinung nach sehr gut auftragen. Man erreicht jede Wimper und kämmt den Winmpernkranz gleich etwas mit.
Ich weiß nicht, ob das so gedacht ist, aber ich habe die obere Seite des Bürstchens immer für die oberen Wimpern genommen und die untere Seite für die unteren Wimpern^^

Hier sind mal ein paar Vergleichsbilder, entschuldigt den schnellen und nicht ganz sauberen Auftrag. Benutzt habe ich hierfür natürlich die schwarze Mascara.

Vor dem Tuschen (Bilder kann man alle anklicken, dann werden sie größer...):


Wie ihr seht, habe ich ganz stinknormale Wimpern, nicht besonders dicht, nicht besonders lang, aber auch nicht besonders schrecklich :)
Ich finde es nur komisch, dass sie eigentlich schon recht dunkel sind, aber einen blonden Ansatz haben. Ist das bei vielen so? Die meisten blonden Menschen, die ich kenne, haben hellere Wimpern. Naja...

Nach dem 1. Mal tuschen:

Wie ihr seht, sind meine Wimpern jetzt zumindest schon mal ganz schwarz (bis auf den dadurch noch blonder wirkenden Ansatz^^). Außerdem haben sie sehr an Schwung und Länge dazu gewonnen, wie ich finde.
Sie sind ein bisschen zusammengeklebt, aber nicht so, dass es nach Fliegenbeinchen o.ä. aussieht.
Ich finde das Volumen könnte noch besser sein, aber wenn man die Wimpern danach mit einem Wimpernkamm bearbeitet, sieht das nochmal anders aus.
Was ich nicht mag, ist, dass die Wimpern sich nach dem Auftrag so komisch steif anfühlen. Ich denke ihr wisst, was ich meine. Ich kann dieses harte Gefühl nicht leiden.

Nach dem 2. Mal tuschen:


Wie man besonders auf dem ersten Bild erkennen kann, ist nochmal etwas an Länge dazugekommen.
Sonst hat sich nicht viel verändert, wie ich finde.

Die Farbe lässt sich also relativ einfach und gleichzeitig präzise auf die Wimpern bringen, man kann durch das Bürstchen auch an schwierigere Stellen gelangen.
Die anthrazitafarbene Mascara verhält sich im Auftrag etc. genauso wie die schwarze, allerdings möchte ich noch was zur Wirkung der Farbe sagen.
Dass die Wimpern anthrazit sind, erkennt man nämlich bei normalem Licht fast gar nicht, nur wenn man gaaanz nah rangeht und auch dann ist die Farbe nicht sehr markant. Das mag daran liegen, dass meine Wimpern von natur aus schwarz sind und man grau darauf einfach nicht gut wahrnimmt.
Ich finde das ehrlich gesagt gut, denn wie gesagt war die Mascara kein absichtlicher Kauf und ich will eigentlich keine grauen Wimpern ;)
Meine Wimpern sehen also auch mit dieser Mascara eher schwarz aus. Aber ich habe trotzdem ewig versucht, das Anthrazitfarbene auf einem Foto einzufangen, hier sieht man es ganz gut:

Tut mir Leid für das Gekleckere, aber ich hab´s halt nur schnell aufgetragen. Auf den Fotos sieht man eindeutig eine Anthrazitfärbung, aber zum Glück sieht das in Wirklichkeit nicht so aus - diese Mischung aus hellblond, schwarz und anthrazit ist doch eher zum Fürchten ;)

Haltbarkeit und Entfernung: Also zuerst einmal fängt die Mascara nach einigen Stunden an, leicht von den Wimpern abzubröseln, so dass man kleine Krümelchen unter dem Auge hat. Ich mag das überhaupt nicht, aber es gibt auch Schlimmeres, als das immer mal zu kontrollieren.
Was mich mehr stört, ist, dass die Mascara sofort zu verlaufen beginnt, wenn sie mit Wasser in Berührung kommt. Das heißt Schnee, Regen und Tränen (und im Sommer wohl auch Schweiß^^) sind tabu und das ist
für mich kaum zu realisieren. Allein schon wegen dem Wetter zur Zeit. Und auch wenn ich nicht dauerheule, tränen meine Augen doch öfters aufgrund von Allergien, Erkältungen, Lachanfällen usw.. Also sehr unpraktisch.
Komischerweise lässt sie sich trotzdem auch nicht gut entfernen, zumindest mit keinem Make-up Entferner, den ich besitze. Am besten ging es wirklich noch mit Wasser, aber es waren jedes Mal noch Reste vorhanden und ich musste ewig schrubben und rubbeln. Am nächsten Morgen hatte ich trotzdem schwarze Schatten unter den Augen.
Die Mascara verabschiedet sich also schnell, ist aber trotzdem extrem resistent!

Fazit

+Naturkosmetik
+Form des "Bürstchens"
+einfacher, präziser Auftrag
+intensive Schwarzfärbung
+gibt Länge
(+Geruch)

-gibt fast kein Volumen
-Wimpern fühlen sich steif an
-verläuft sofort bei Kontakt mit Wasser
-lässt sich trotzdem nicht gerade einfach entfernen
-krümelt nach einer Weile
(-die Farbe anthrazit erkennt man auf meinen Wimpern nicht wirklich, ist aber eigentlich nicht schlimm^^)

Auch wenn ich viele negative Punkte aufgelistet habe, mag ich diese Mascara eigentlich ganz gern.
Zumindest die schwarze, die anthrazitfarbene war ein "Danebengriff" (ich dachte sie wäre schwarz, habe erst zu Hause gesehen, dass sie anthrazitfarben ist). Ich brauche keine anthrazitfarbenen Wimpern.
Auf der anderen Seite sieht man die Farbe auf meinen Wimpern eh nicht wirklich und so werde ich auch diese aufbrauchen.
Ich mag auf jeden Fall dieses Kamm-Bürstchen sehr, da es einen einfachen und präzisen Auftrag ermöglicht. Die (schwarze) Mascara gibt meinen Wimpern Länge und eine tiefschwarze Färbung. Die Wimpern sehen nicht nach "False Lashes" aus, eher als ob sie von Natur aus so wären, das mag ich.
Das Volumen, das sie gibt, sieht in echt besser aus, als auf den Fotos - aber es könnte wirklich noch viel besser sein.
Was ich auch nicht mag, ist, dass sie Wimpern sich nach dem Auftrag so steif anfühlen, ich hasse das. Außerdem verschmiert und verläuft die Mascara beim kleinsten Kontakt mit Regen, Schnee, Tränen etc. und sieht dann gar nicht mehr schön aus. Trotzdem lässt sie sich auch schwer entfernen.

Ein Nachkaufprodukt ist sie für mich nicht, aber wenn die Mascara reduziert ist, kann man sie sich auf jeden Fall mal anschauen, vor allem die schwarze.
Oder halt die graue, wenn man das schon immermal ausprobieren wollte :)

Eure Erdbeerelfe
(Ich hoffe, das war jetzt nicht zu viel Text!^^)

Kommentare:

  1. Also wenn ich das Bild nach dem 2. mal tuschen anschaue, dann finde ich schon dass sie auch etwas Schwung gibt.
    Gekauft habe ich sie nicht, da mich beim Tester eben dieses Kämmchen etwas gestört hat, das seitlich keine Bürsten enthält. Aber das Ergebnis sieht schon hübsch aus!!

    LG Mareike

    AntwortenLöschen
  2. Hm...jo, so spektakulär sieht das Ergebnis wirklich nicht aus...schade

    AntwortenLöschen
  3. Ich find das Ergebnis schön dezent (:

    AntwortenLöschen
  4. Huhu - ich schon wieder :-))

    Habe Dir einen Award verliehen - kuck mal hier:
    http://cosmetic-wife.blogspot.com/2010/12/award-time.html

    LG Mareike

    AntwortenLöschen
  5. ÜBERRASCHUNG =D
    Bitte mal den Post anschauen:
    http://lifelossandotherstories.blogspot.com/2010/12/tadaaa-und-die-gluecklichen.html

    AntwortenLöschen
  6. die Frühlings/Sommer Klamotten sind einfach alle so toll! Ich werde auf jeden Fall meine Eltern fragen, ob sie mir nicht ein bisschen Geld dafür geben können :b ;)
    Dankeschön für deinen Kommentar ♥

    AntwortenLöschen
  7. @Mareike: Ich habe mir das Bürstchen gar nicht angesehen gehabt und mich zu hause gewundert. Aber dann fand ich es gut^^
    Oh, und vielen Dank für den Award! <3

    @EnfantSeul: Ne nicht gerade spektakulär, aber es muss ja nicht immer spektakulär sein ;)

    @Beaulia: Ich auch, dezent passt auch oft einfach besser :)

    @Porcelain: Danke dass du hier Bescheid sagst! :) Ich freue mich so, habe dir schon ne Mail geschrieben :)

    @Sophia: Ja gute Idee, ich werde auch mal meine Mama anbetteln :P

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden lieben und ehrlichen Kommentar! Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst :)

Normalerweise beantworte ich alle Kommentare und Fragen direkt hier auf dem Blog. Manchmal dauert das zwar ein paar Tage, aber ich antworte früher oder später immer :)