Freitag, 21. September 2012

[Review] alverde Nagelpflegeöl

Heute soll es hier ausnahmsweise mal nicht um einen Nagellack, sondern um ein Nagelpflegeprodukt gehen.

Ich benutze kaum Nagelpflegeprodukte, da sie für meine Nägel und die Haut in diesem Bereich nicht unbedingt notwendig sind. Meine Haut ist nur nach größeren Strapazen (z.B. Gartenarbeit, Nagellackentferner) etwas trocken und meine Nägel sind normalerweise sehr stark und robust.

Eines der wenigen Produkte, zu denen ich aber ab und zu greife, ist das Nagelpflegeöl von alverde, das mir vor ein paar Monaten zugeschickt wurde und das seit diesem Frühling neu im Standardsortiment von alverde ist.

Bei dm findet man das Öl ganz normal in der alverde Theke bei den Hand- und Nagelpflegeartikeln (etwas weiter oben, wenn ich mich nicht irre).


Hier erst einmal die allgemeinen Informationen:

Preis: 2,45 €
Menge: 10 ml
Haltbarkeit: ca. 30 Monate (mein Exemplar ist bis 08/2014 haltbar)
Inhaltsstoffe: Glycine Soja Oil*, Prunus Armeniaca Kernel Oil*, Argania Spinosa Oil*, Dextrin Palmitate, Prunus Amygdalus Dulcis Oil*, Hippophae Rhamnoides Extract*, Ricinus Communis Oil*, Olea Europaea Oil*, Ceramide 3, Hamamelis Virginiana Oil*, Helianthus Annuus Seed Oil, Tocopherol, Ascorbyl Palmitate, Parfum**, Limonene**, Citral** (Quelle)
* ingredients from certified organic agriculture
** from natural essential oils


alverde sagt über das Produkt:

"Aprikosenkernöl und Sanddornextrakt schützen und pflegen Nägel und Nagelhaut und verleihen eine glänzende, geschmeidige Nageloberfläche. Sanddornextrakt wirkt reizlindernd sowie ausgleichend und bindet Feuchtigkeit."


Das Öl befindet sich in einer Art Nagellackfläschchen - zylindrisch und aus Glas mit einem grünen Deckel aus Plastik, an dem sich ein kleines Pinselchen für den Auftrag befindet.

An Informationen findet man auf dem Fläschchen eigentlich alles, was man braucht - nur die Inhaltsstoffe haben anscheinend nicht mit draufgepasst ;)

Das Nagelpflegeöl selbst ist gelb und ein wenig trüb. Für ein Öl finde ich die Konsistenz auch recht flüssig.



Das Pinselchen ist eher schmal, aber so kann man das Öl ganz gut dosieren. Am besten, man streicht das überschüssige Öl vor dem Auftragen etwas am Flaschenhals ab, damit man nicht zu viel erwischt. Durch die flüssige Konsistenz könnte man das Nagelbett sonst etwas "überfluten" ;)

Ich benutze das Nagelöl meistens nach dem Ablackieren für die gesamten Fingernägel und für das Nagelbett und die -haut drum herum.
Ansonsten verwende ich es manchmal auch nur für die Nagelhaut - wenn ich gerade Nagellack trage, meine Haut aber trotzdem etwas Pflege vertragen kann.

Das sieht dann so aus:



Aufgetragen ist das Öl eher transparent.

Ganz toll finde ich den Duft ♥ Das Nagelpflegeöl duftet nämlich wunderbar und süß nach Aprikose. Aber nicht künstlich, sondern echt und wahrhaftig ;)
Der Duft ist zart, aber gleichzeitig intensiv und auch ein wenig säuerlich-zitrusfruchtmäßig.
Manchmal schraube ich das Fläschchen auf, nur, um den Duft einzuatmen. Er gleicht sogar den beißenden Gestank von Nagellackentferner etwas aus.

Kommen wir zu dem wahrscheinlich interessantesten Punkt - wie gut ist der Pflegeeffekt?

Ich trage immer etwas von dem Öl auf, lasse es beliebig lang einwirken, wenn ich gerade nicht viel mit meinen Händen machen muss. (Auf dem Laptop rumtippen geht wunderbar ;))
Danach massiere ich es noch ein wenig in die Haut ein und verteile die Reste irgendwie auf meinen Fingerspitzen.

Wenn meine Haut davor trocken und spröde war, ist sie nach der Anwendung des Öls definitiv besser mit Feuchtigkeit versorgt und geschmeidiger. Wenn sie vorher an den Stellen gejuckt/gebrannt hat, ist auch das erst einmal behoben.

Auch meine Nägel mögen das Öl. Nach dem Ablackieren sind manche Nägel oft ein wenig aufgeraut und sehen angegriffen aus - nach der Öl-Behandlung hat sich das immer stark gebessert.

Der Pflegeeffekt hält auch eine Weile an; mindestens einen Tag, bis die nächsten Strapazen kommen und je nach dem, wie sehr Haut und Nägel in Mitleidenschaft gezogen wurden.

Natürlich sollte man das Nagelpflegeöl nicht vor dem Lackieren benutzen, da Nagellack auf fettigen Nägeln nicht gut haften bleibt.

Das Produkt ist übrigens NaTrue-zertifiziert und vegan.



Fazit: 

Es handelt sich natürlich nicht um ein Zauberöl, aber in meinen Augen ist das Nagelpflegeöl von alverde ein sehr gutes und brauchbares Produkt, das für meine Ansprüche ausreicht. Ich weiß natürlich nicht, wie es bei jemandem ist, der immer starke Probleme mit den Nagelbetten und den Nägeln allgemein hat.

Aber ich finde die Pflegewirkung gut, es behebt kleinere Schäden und duftet dabei noch so toll. Außerdem ist die Anwendung auch ohne Schweinerei möglich :)

Vielleicht (oder sicher) könnte man sich stattdessen auch Olivenöl oder sonstiges auf die Nägel schmieren und ma hätte denselben Effekt, aber mal ehrlich: ich habe lieber ein "fertiges" Produkt, das für diesen Zweck gedacht ist, demnach mit eine Pinsel für den Auftrag ausgestattet ist etc.

2,45 € sind da ein guter Preis, auch wenn ich finde, dass das Öl sich bei regelmäßiger und häufiger Anwendung recht schnell aufbraucht.

Alle, die Probleme mit trockenen und strapazierten Nagelbetten haben oder die ihren Nägeln nach einer Nagellackentferner-Prozedur etwas Gutes tun möchten, können sich das Öl also ruhig mal ansehen.

Ich mag es sehr gern und werde es sicher auch nachkaufen. Ich habe mich so daran gewöhnt, es zu benutzen :)

Vielen Dank an das dm-Team, welches mir dieses Produkt kosten- und bedingunsglos zum Testen zu Verfügung gestellt hat!

Kommentare:

  1. Klingt interessant! Muss ich mir merken, denn mein Nagelöl ist schon fast aufgebraucht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich denke nicht, dass man damit etwas falsch machen kann, aber ich weiß auch nicht, was für ein Öl du aktuell benutzt :) Ich würde es jedenfalls weiterempfehlen :)

      Löschen
  2. Das werde ich mir mal näher ansehen, klingt nämlich wie wenn es das richtige Produkt für meine strapazierten Nägel ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie es sich bei stark strapazierten Nägeln verhält, kann ich natürlich nicht sagen, aber bei meinen manchmal leicht gestressten Nägeln hilft es wirklich ganz gut :) Also ansehen schadet sicher nichts :)

      Löschen
  3. Danke für die Vorstellung, bis jetzt bin ich immer dran vorbeigelaufen und habe dem Öl irgendwie keine Aufmerksamkeit geschenkt und stattdessen die Aprikosennagelcreme von alverde gekauft die daneben steht. Ich habe so trockene Nagelhaut, dass ich eigentlich täglich irgendeine Pflege brauche... aber es muss ja nicht immer eine fette Creme sein, da werde ich mir das Öl beim nächsten dm Besuch mal genauer ansehen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen :) Die Creme wollte ich mir auch mal holen, als ich im Sommer Probleme mit der Nagelhaut hatte. Aber dann dachte ich, dass normale Handcreme und das Öl ausreichen müssen ;)

      Löschen
  4. danke für die vorstellung, ich bin schon etwas länger sehr gespannt auf dieses produkt. gepflegte nägel sind mir sehr wichtig, im moment sehen sie wegen dem ganzen stress noch etwas mitgenommen aus. ich benutze sonst immer das p2 nagelöl, war bisher auch zufrieden, aber so richtig gerockt hat es mich nicht. sonst interessiert mich noch das sally hansen nagelöl und natürlich das alverde öl ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kein Problem :) Das p2-Nagelöl hatte ich noch nie und ich kenne mich in dem Bereich auch nicht soo gut aus, da meine Nägel wie gesagt nicht übermäßig viel Pflege benötigen. Das Sally Hansen Öl kenne ich daher gleich gar nicht, da ich nicht so viel Geld für Nagelpflege ausgeben würde wollen^^ Aber irgendwie würde ich bei solchen Produkten, die länger einwirken, sowieso immer eher zu Naturkosmetik greifen^^ Die Inhaltsstoffe bei konventionellen Produkten machen mich da manchmal misstrauisch^^

      Löschen

Ich freue mich über jeden lieben und ehrlichen Kommentar! Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst :)

Normalerweise beantworte ich alle Kommentare und Fragen direkt hier auf dem Blog. Manchmal dauert das zwar ein paar Tage, aber ich antworte früher oder später immer :)