Sonntag, 9. Dezember 2012

Die Biobox im Dezember

Letzte Woche kam meine Biobox für den Monat Dezember bei mir an und den Inhalt würde ich in diesem Post gern ein wenig näher vorstellen.

Ich hoffe, es ist nicht schlimm, dass ich gleich ein Bild des Inhalts an den Anfang gestellt habe (wegen der Anzeige im Dashboard). Aber da alle Abonnenten ihr Box bereits haben müssten und noch Unsichere ein Abo ja sowieso wegen dem Inhalt abschließen würden, dachte ich, dass das in Ordnung ist :)

In jeder Biobox befindet sich (abgesehen von Farbabweichungen etc.) der gleiche Inhalt. Den Beitrag zu meiner ersten Box könnt ihr hier lesen.

Hier sind also die Sachen, die in meiner Dezember-Biobox enthalten waren (+ noch ein Produkt, das nicht mit aufs Bild gepasst hat, das ihr aber weiter unten noch sehen könnt):


In der Dezember Box sind fünf Originalprodukte und ein Pröbchen-Set enthalten, worüber ich mich sehr gefreut habe. Der Wert der Box liegt auf jeden Fall über den 15 €, die ich dafür bezahlt habe.


Als erstes haben wir hier einen Lippenpflegestift von Speick, der im Handel 3,95 € kostet.
Da ich wirklich noch so einige angebrochene Lippenpflegeprodukte besitze, die ich erst einmal aufbrauchen möchte, habe ich das Speick Exemplar noch nicht geöffnet und kann daher nichts darüber sagen.
Er ist jedoch BDIH-zertifiziert und auch an den Inhaltsstoffen habe ich nichts auszusetzen, also werde ich ihn in Zukunft gern auszuprobieren.



Sehr gefreut habe ich mich über das Rosenwasser von Lakshmi. In dem schmalen Glasflakon sind 40 ml enthalten, die normalerweise 6,95 € kosten. Das Produkt ist durch Ecocert zertifiziert.


Das Rosenwasser Alba ist am besten als Gesichtswasser zu verwenden. Es wird besonders bei zarter, zur Trockenheit neigender Haut empfohlen, ist aber grundsätzlich fr alle Hauttypen geeignet. Für mich müsste es also perfekt sein, denn ich würde meine Haut als zart und zur Trockenheit neigend bezeichnen :)


Ich habe es jetzt schon ein paar Mal verwendet und ich finde das Rosenwasser einfach himmlisch! Erstens duftet es ganz wundervoll natürlich und unaufdringlich nach Rosen, das mag ich richtig gern. Vor allem aber begeistert mich, dass sich das Wasser so leicht und erfrischend anfühlt, die Haut aber trotzdem ganz wunderbar pflegt. Meine Haut ist nach der Anwendung sehr weich und zart und ich habe einfach das Gefühl, dass das Rosenwasser ihr wirklich gut tut.
Außerdem habe ich gelesen, dass das Wasser toll für die Haare sein soll, gerade im Winter. Vielleicht probiere ich das auch mal aus.

Ich habe zusätzlich noch ein Gesichtswasser von Alterra hier, welches z.B. Alkohol enthält. Meine Haut spannt nach der Anwendung immer etwas, da sie wohl eher ausgetrocknet als mit pflegenden Inhaltsstoffen versorgt wird. Daher merke ich den Unterschied zwischen den beiden Produkten erst so richtig. Ich denke, ich werde erst einmal das Alterra Gesichtswasser leeren und wenn das Lakshmi Rosenwasser dann auch alle ist (40 ml sind ja nicht allzu viel) wäre das definitiv ein Nachkaufprodukt für mich.



Das einzige dekorative Produkt in der Box war ein Kajalstift von benecos. Ich finde es nicht schlimm, wenn nur ein Produkt zum Schminken enthalten ist, ich habe ja sowieso mehr als genug :)
Über den Kajalstift habe ich mich aber sehr gefreut, da ich in letzter Zeit immermal vor einer benecos Theke stand und auch die Kajalstifte sehr interessant fand. Im Handel kostet ein Exemplar 2,39 €, ich komme hier bei Müller oder in Bioläden recht bequem an benecos heran.


Ich habe die Farbe Braun erhalten, ein warmes, etwas rotstichiges Braun mit leichtem Schimmer, das genau nach meinem Geschmack ist.

Ausnahmsweise mal ein Foto vom benutzten Produkt :)

Der Kajalstift trägt das BDIH-Siegel. So sieht er auf dem Handrücken geswatched aus:


Ich habe den Stift natürlich schon ein paar Mal verwendet und bin wirklich sehr zufrieden!
Ich finde ihn zwar nicht ganz so cremig wie beispielsweise meinen lavera Kajalstift, aber das Exemplar von benecos ist keinesfalls zu hart und ich kann bequem eine Linie damit ziehen, ohne dass ich zu sehr aufdrücken muss. Das Produkt deckt auch ziemlich gut, man hat sofort einen sichtbaren Strich auf dem Lid. Im Laufe des Tages verblasst die Farbe zwar ein wenig, im Großen und Ganzen hält der Kajal aber gut.
Wie gesagt - ich kann mich nicht beschweren und werde mir die anderen Farben sicherlich nochmal genauer ansehen.

Hier noch ein Bild von dem Kajalstift in Aktion:



Spannend finde ich das Pröbchen-Set von Eliah Sahil, bestehend aus Körperpeeling, Maske und Shampoo. Ich hatte vorher noch nie etwas von dieser Marke gehört, war aber sofort fasziniert von dem orientalischen Duft, der von den kleinen hübschen Döschen ausgeht :)
Ich musste mich erst ein wenig belesen, z.B. hier oder auch hier direkt auf der Biobox-Website. Das Besondere ist, dass die Produkte alle in Pulverform sind, auch das Shampoo.
Die drei Produkte sind alle BDIH-zertifiziert.


Ich muss gestehen, dass ich die drei Produkte noch nicht ausprobiert habe, obwohl ich eigentlich total gespannt darauf bin. Aber irgendwie ist das Neuland für mich und da will ich das nicht so zwischen Tür und Angel machen.
Daher werde ich die drei Produkte in Ruhe testen und dann vielleicht später nochmal etwas darüber schreiben. Ich bin auch einfach kein Fan davon, x angerissene Produkte hier stehen zu haben, die man alle "nur mal kurz ausprobieren" wollte. Da warte ich lieber, bis mein jetziges Körperpeeling leer ist und bis ich in der Stimmung bin, eine Gesichtsmaske zu benutzen :)


Ein Produkt aus dem Bereich Essen & Trinken war King of Salt Bad Essener Salzspray.
Als ich es ausgepackt habe, dachte ich auch erst, dass es sich um ein Körperpflegeprodukt handeln würde - eine Art salzhaltiges Erfrischungsspray. Aber nach kurzem Lesen war mir dann klar, dass es wohl eher zum Kochen gedacht ist ;)
Das Salzspray kostet eigentlich 5,95 € und ist besonders gut für Gebratenes, aber auch für Salate geeignet. Das Besondere ist, dass das Salz, das dafür verwendet wurde, aus einem uralten (natürlich ausgetrockneten), unterirdisch gelegenen Salzmeer stammt und daher wohl vollkommen unberührt ist von irgendwelchen schädlichen Umwelteinflüssen usw.


Ich habe es schon ein paar Mal benutzt und finde es ganz interessant, von einem Salzspray hatte ich vorher ja noch nie gehört^^ Ob es jetzt besonders gut für Gebratenes funktioniert, kann ich nicht beurteilen, da ich kein Fleisch esse, aber für Salat finde ich es auch ganz passend.
Obwohl ich die Vorstellung von diesem unberührten Urmeersalz ja schon irgendwie spannend finde, tut es für mich allerdings auch "normales Meersalz" :)


Das letzte Produkt, das oben nicht mit auf´s Foto gepasst hat, war auch das einzig weihnachtlich angehauchte Produkt in dieser Box: ein Tee-Adventskalender von Sonnentor :)


Darüber habe ich mich unheimlich gefreut, da ich mir den auf jeden Fall kaufen wollte, als ich ihn im Oktober im Bioladen entdeckt hatte. Als ich ihn dann aber etwas später holen wollte (ich kaufe einfach noch keine Adventskalender im Oktober), gab es ihn leider nicht mehr.

Der Adventskalender kostet im Handel 4,49 € und enthält 24 verschiedene Teebeutel. Außerdem gibt es ein kleines Heftchen mit niedlichen Sprüchen nach dem Motto "Was ich dir von Herzen wünsche" drin, die ich morgens immer gerne lese:

Ist das nicht süß? :D

Hach ja, für etwas bin ich doch immer zu haben! :) Jeden Tag trinke ich also mit Vergnügen meine Tasse Tee und bis jetzt war keiner dabei, der mir nicht geschmeckt hat. Die Sorten finde ich durch die Bank weg interessant - die Tees haben zum Teil total süße Namen und die kleinen Tütchen finde ich soo schön gestaltet:

Ich glaube, aus denen bastle ich noch irgendwas :)


Also - auch die Dezember-Biobox gefällt mir unheimlich gut! Meine Highlights sind diesen Monat definitiv das Lakshmi Rosenwasser und der Adventskalender-Tee. Außerdem habe ich mich total über den benecos Kajalstift und über das interessante Eliah Sahil Set gefreut. Die Lippenpflege hätte ich nicht unbedingt gebraucht und auch das Salzspray nicht, aber für beide Produkte habe ich trotzdem durchaus Verwendung. Nicht alle Biobox-Abonnenten haben ja so einen Drang wie ich, Lippenpflege anzusammeln ;)

Die nächste Biobox kommt dann im Februar und ich freue mich schon darauf. Den Abstand von 2 Monaten finde ich richtig gut, denn so hat man Zeit, sich ausgiebig mit den Produkten aus einer Box zu beschäftigen. Wenn die Box jeden Monat käme, wäre ich wahrscheinlich manchmal etwas überfordert, da mir momentan die Zeit fehlt, ganz viel auszutesten.

Ich wünsche euch einen schönen 2. Advent! :)



PS: Das Lush Gewinnspiel lose ich heute oder morgen aus und gebe den Gewinner dann auch morgen bekannt!

Kommentare:

  1. Ich finde die enthaltenen Produkte durchweg interessant, aber keines reizt mich so sehr, dass ich es unbedingt haben müsste. Insofern warte ich mal den Februar ab ;)

    Liebe Grüße
    Isabel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das würde ich an deiner Stelle dann auch machen :) Auf den Februar bin ich schon sehr gespannt^^

      Löschen
  2. bei den Eliah Sahil Produkten dachte ich erst, es wären Gewürze =)
    freut mich sehr, dass du jetzt wirklich "deine" Box gefunden hast!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, so sehen sie auch wirklich aus! Hätte ich nicht sofort das Wort "Peeling" beim Auspacken gelesen, dann hätte ich sie auch für Gewürze gehalten :)
      Die Box finde ich wirklich so schön bis jetzt! Und vor allem kann ich wirklich Produkte ausprobieren, auf die ich vorher nie gekommen wäre :)

      Löschen
  3. Von Eliah Sahil hatte ich auch mal das Maskenpröbchen geschenkt bekommen. :)
    Weisst du zufällig, ob man das Rosenwasser einfach im Bioladen bekommt? Das würde ich mir schon gerne mal ansehen.
    Die Box gefällt mir auf jeden Fall richtig gut! Vielleicht abonniere ich sie ja doch noch...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe Lakshmi hier noch nie in einem Bioladen gesehen, muss ich sagen.. aber in größeren Märkten vielleicht? Man kann es auf jeden Fall auch einzeln im Internet bestellen.
      Kannst dir das Abo ja zu Weihnachten schenken :D

      Löschen
  4. Die Produkte von Eliah Sahil finde ich auch ansprechend, habe davor noch nie davon gehört. Ich sehe das aber wie du, erstmal in Ruhe testen, wenn man auch Zeit dafür und Lust dazu hat bzw. offene Dinge eben auch aufgebraucht sind. Ich mag das überhaupt nicht, zig offene/angebrochene Dinge herumliegen zu haben. Aber wenns mal so weit ist, würde ich mich über einen kleinen Bericht sicher freuen :)
    Zu dem Gesichtswasser mit Alkohol.. ich habe Mischhaut bzw. in den letzten Monaten tendenziell eher etwas fettigere Haut, vor allem in der T-Zone. Früher habe ich immer Gesichtswasser mit Alkohol verwendet, da dieser ja (kurzzeitig zumindest) die Poren zusammenzieht (deswegen ist er ja zum Beispiel auch in Deos enthalten). An sich ja nicht weiter schlimm, aber Alkohol trocknet die Haut auf Dauer eben auch aus. Deswegen werden alkoholhaltige Pflegeprodukte für trockene Haut auch eher nicht empfohlen ^^ Selbst ich verwende inzwischen alkoholfreis Gesichtswasser, da Alkohol in dem Fall für mich auch nicht die richtige Lösung war. Aber da du sagst, dass du eher trockenere Haut hast, wollte ich das nur mal erwähnt haben. Vielleicht wusstest du das ja auch schon :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut, dann notiere ich mir, dass du einen Bericht darüber wünschst :)

      Ich habe keine wirklich trockene Haut, aber im Winter neigt sie halt etwas dazu.. Cremes mit Alkohol vertrage ich sehr gut, aber das Alterra Gesichtswasser war irgendwie zu viel. Ich nehme das jetzt nur noch für´s Dekolleté, wobei die Haut da ja angeblich genauso ist wie im Gesicht^^
      Aber danke für den Hinweis :) Grundsätzlich weiß ich zwar, dass Alkohol die Haut austrocknet, aber so genau wie du hätte ich das jetzt nicht erklären können :) Vielleicht werde ich im Gesicht zukünftig ganz darauf verzichten.. leider wird Alkohol ja gerade bei NK oft als (preiswerter) Konservierungsstoff eingesetzt, oder? Na mal sehen, im Moment habe ich genug Gesichtspflegekram hier :)

      Löschen
    2. Ich habe mich letzte Woche mal im Biomarkt nach Gesichtswasser umgeschaut, natürlich nach Naturkosmetik. Ich habe leider kein einziges Gesichtswasser ohne Alkohol gefunden :( Seit einiger Zeit benutze ich das alkoholfreie von Rival de Loop (die Sommer LE hat nach Mango gerochen und die Winter LE nach Vanille-Zimt ^^). Leider sind da einige Stoffe drin, die auch nicht gerade das Wahre sind, aber wie gesagt, im NK-Bereich wurde ich bisher nicht fündig. Balea hat auch ein Gesichtswasser ohne Alkohol für sensible Haut, das habe ich früher gerne verwendet :)

      Löschen

Ich freue mich über jeden lieben und ehrlichen Kommentar! Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst :)

Normalerweise beantworte ich alle Kommentare und Fragen direkt hier auf dem Blog. Manchmal dauert das zwar ein paar Tage, aber ich antworte früher oder später immer :)