Samstag, 22. Dezember 2012

Rückblick: die "Revoltaire" Kollektion aus diesem Frühjahr

Vor ein paar Wochen hat Cosnova wieder einmal ein paar Testprodukte aus aktuellen und älteren LEs verlost.

Ich hatte Glück und habe ein Päckchen mit Produkten aus der Revoltaire LE von Catrice aus diesem Frühjahr bekommen. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an Cosnova!
 

Die Revoltaire LE gab es im März/April diesen Jahres zu kaufen und war sehr beliebt. Vor allem das heißbegehrte Ombre-Blush und die matten Lippenstifte waren im Nu ausverkauft.
Außerdem gab es recht hübsche Lidschattenpaletten und Nagellacke.
Ich habe mir aus der Kollektion damals nur einen Nagellack mitgenommen. Auf den Pressebildern fand ich die LE noch total toll, aber dann im Laden konnte mich das Meiste nicht recht überzeugen - zumindest nicht zu den Preisen.

Umso mehr freue ich mich, nun doch noch ein paar der begehrten Produkte ausprobieren zu dürfen. Zu meiner Freude fand ich in meinem Päckchen auch das schöne Blush vor, außerdem eine Lidschatten-Palette, zwei Lippenstifte und drei Nagellacke.

Die Produkte werde ich nun kurz vorstellen und zum Abschluss zeige ich euch noch ein FOTD, ausschließlich mit den Revoltaire Sachen.
Da es die LE ja nicht mehr im Handel gibt (auf eBay und Kleiderkreisel oder in Foren wird man aber sicher noch fündig), versuche ich, mich kurz zu fassen :)


Ich beginne mit der Smokey Eyes Palette. Hier habe ich die grüne Kombination namens 01 Toxic Combination bekommem. Damals im Laden fand ich die zweite Palette mit dem Koralle-Ton ansprechender. Allerdings hat mich keine Palette so umgehauen, dass ich den Preis von ca. 4,50 € dafür bezahlt hätte.


Die Verpackung ist - wenn auch aus Plastik - wirklich sehr schick! Da kann man allein deswegen ja schon fast schwach werden :) Sie wirkt auch ziemlich stabil.

Die Palette enthät drei Lidschatten und einen Cake Eyeliner. Außerdem ist ein unnötiges Appliaktor-Pinsel-Teil enthalten.


Die Lidschatten-Farben sind ein helles Giftgrün mit Glitzer, das im Pfännchen schrecklich knallig aussieht, ein schimmerndes Olivgrün und ein zartes Hellgrau, ebenfalls mit Schimmer.
Der  Eyeliner sieht in der Palette dunkelgrau aus, es handelt sich aber um ein recht neutrales, dunkles Braun (ohne Schimmer).

Den Cake Eyeliner muss man feucht auftragen, also vorher am besten den Pinsel anfeuchten.
Damals habe ich oft gelesen, dass viele sich über den Eyeliner beschwert haben - er sei total trocken und gebe keine Farbe ab. Bei mir hat es mit einem feuchten Pinsel ganz wunderbar funktioniert - das ist wie mit Wasserfarbe, die ist im trockenen Zustand auch zu nix zu gebrauchen ;)


Die Swatches der Lidschatten sind auf der p2 Base gemacht worden. Das knallige Grün sieht geswatched gar nicht mehr so giftig aus und das Grau ist viel dezenter, als ich gedacht hätte.
Die Lidschatten sind nicht zu fest und geben gleichmäßig Farbe ab, ich hätte jedoch eine stärkere Pigmentierung erwartet. Gerade bei dem Hellgrün bin ich aber nicht böse darüber :)
Das Olivgrün und das Hellgrau haben einen schönen seidigen Schimmer, das Giftgün ist matter, enthält aber kleine Glitzerpartikel. Ein AMu gibt es dann weiter unten.



Das Rouge C01 Colour Bomb sieht wirklich wunderschön aus, das muss ich zugeben. Der Farbverlauf von einem hellen Pfirsichton zu einem pinkstichigen Korall ist sehr hübsch anzusehen und auch der Print auf dem Deckel gefällt mir.


Ich habe das Rouge damals im dm stehen lassen, weil mich der Tester überhaupt nicht überzeugt hat. Der hat nämlich in erster Linie eine Menge Glitzer und nicht viel Farbe abgegeben. Und der Farbhauch war dezent rosa - auch nicht wirklich nach meinem Geschmack.
Und dafür 4 € hinblättern? Ich zitiere mal meinen Blogpost vom März: " [...] ich kaufe das Blush garantiert nicht, um es in der Schublade liegend anzuhimmeln."


Tja, nun musste ich es ja nicht kaufen und darf es trotzdem anhimmeln :)
Ich finde die Optik immernoch wunderschön, aber mein Exemplar hier wäre mir auch keine 4 € wert. Die Farbe ist ganz nett, ein koralliges Rosa. Aber es gibt trotzdem mehr Schimmer und Glitzer als Farbe ab, und dieser ist auch noch silberfarben (ich mag Gold lieber).
Dennoch - auf den Wangen sieht es viel schöner aus, als ich gedacht häte. Der Schimmer ist gar nicht so dominant und es ist wirklich nett. Aber eben nicht mehr und ich wäre nach wie vor nicht bereit, dafür diesen Preis zu zahlen.

Hier ein Swatch, Tragebilder gibt´s weiter unten:


Dann habe ich wunderbarerweise auch zwei der drei matten Lippenstifte zum Testen bekommen.
Die gehypte(ste) Nuance Colour Bomb (Korallpink) war zwar nicht dabei, aber ich habe mich auch über die anderen beiden Farben sehr gefreut.
Hier gefällt mir auch die äußere Aufmachung wieder besonders gut - die schweren Hülsen mit dem Revoltaire-Print sehen für eine Drogerie-LE schon ziemlich edel aus.


Trotzdem hatte mich im Frühling keine Farbe so überzeugen können, wieder knapp 4 € dafür zu bezahlen. Die Lippenstifte waren mir zu pink, zu dunkel oder zu unauffällig. Das matte Finish allerdings fand ich sehr ansprechend.

In meinem Päckchen befanden sich also die beiden Lippenstifte C02 Nude Alarm und C03 Bloody Red.


C02 Nude Alarm ist ein heller, warmer Braunton mit feinen Schimmerpartikeln, C03 Bloody Red ist ein beeriges, wunderschönes Dunkelrot.


Beide Lippenstifte sind geschmacks- und geruchsneutral, was ich sehr begrüße. Hier sind die obligatorischen Swatches auf dem Handrücken:

(die C02 ist meiner Hautfarbe recht ähnlich und daher kaum zu erkennen)

Hier folgen auch gleich die Tragebilder und ein paar Worte dazu, wie sich die Lippenstifte in der Praxis bewähren.


C02 Nude Alarm habe ich als Erstes aufgetragen und ich war erst ein wenig entsetzt über die furztrockene Textur dieses Lippenstifts - er glitt nur sehr stockend über meine Lippen und die Glitzerpartikel betonten unschön ein paar Hautschüppchen. Zudem ist die Farbe viel heller als meine natürliche Lippenfärbung.

Ich habe den Lippenstift jedoch ein wenig mit den Fingern eingearbeitet und fand, dass es dann eigentlich ganz gut aussah - ehrlich gesagt ist das der erste Nude-Lippenstift, den ich einigermaßen "gut aussehend" an mir finde. Mit "Nude-Lippenstift" meine ich solche Nudetöne, die die eigenen Lippen aufhellen, also keine My-Lips-But-Better-Töne.
C02 Nude Alarm gefällt mir auf meinen Lippen also überraschend gut!


(leider etwas unscharf .. das Licht :/)

C03 Bloody Red ist eine wunderschöne Farbe, ich war aber von Anfang an skeptisch, ob mir diese Nuance steht. Denn kühle Rottöne mag ich normalerweise nicht so gern an mir.
Bei Bloody Red muss man sich schon ein wenig mehr Zeit für den Auftrag nehmen und am besten einen Lippenpinsel verwenden. Die Farbe ist wirklich intensiv und durch die Textur auch nicht so einfach zu entfernen - unsauberes Arbeiten kann hier schnell daneben aussehen.

Ich war jedenfalls auch hier wieder überrascht: die Farbe finde ich an mir gar nicht so furchtbar - ganz im Gegenteil. Ich finde, sie sticht so richtig heraus und sieht somit eher interessant als doof aus.


Mehr "Kühle" als bei Bloody Red würde mir aber, glaube ich, nicht gefallen :)

Das Tragegefühl der "Velvet Matt Lip Colours" finde ich übrigens nicht sehr angenehm - die Lippen fühlen sich einfach total trocken an. Dafür ist die Haltbarkeit natürlich besser als bei anderen Lippenstiften.


Ich habe außerdem drei der fünf Nagellacke aus der LE bekommen. Neben diesen gab es noch ein Magentapink und einen Goldton.
Den mittleren Lack C02 Attracting Camouflage hatte ich mir schon selbst gekauft, jetzt befinden sich noch C01 Innocent Toxin und C03 Colour Bomb in meinem Besitz:


Das mir zugeschickte Exemplar der C02 habe ich natürlich nicht geöffnet, das wird weiterverschenkt. Den Lack könnt ihr euch in diesem Post ansehen. Die Farbe ist wirklich sehr speziell und wohl ein Dupe zu irgendeinem Nagellack von Illamasqua.. das wusste ich aber nicht, als ich ihn mir geholt habe - ich fand ihn einfach besonders :)

Machen wir weiter mit den anderen beiden Farben.. C01 Innocent Toxin ist ein knallig-giftiges Limettengrün mit einem feinen Schimmer, den man nach dem Auftrag kaum noch erkennen kann.
Die Farbe entspricht eigentlich überhaupt nicht meinem Geschmack was Nagellack angeht (dabei handelt es sich doch um Grün^^), aber irgendwie finde ich sie doch ganz cool .. im späten Frühling kann ich sie mir recht gut vorstellen.


C03 Colour Bomb ist ein knalliges, koralliges Pink mit Cremefinish. Auf dem Nagelrad aufgetragen sieht die Farbe diesem alessandro-Lack sehr ähnlich. Eine tolle Sommerfarbe und ein Pinkton, den ich mag.


Die beiden Lacke haben seine gute Deckkraft, zwei Schichten würde ich aber trotzdem lackieren, um ein perfektes Ergebnis zu bekommen.


So, und zu guter Letzt kommt noch ein FOTD mit den Revoltaire Produkten - gleich sind wir am Ende angelangt! :) Bis auf den roten Lippenstift und die Nagellacke habe ich alles verwendet.


Die Lidschatten kommen auf dem Lid verhältnismäßig dezent heraus - sogar das Giftgrün finde ich so recht tragbar. Das Olivgrün hat mich am meisten überzeugt. Es ist am besten pigmentiert und die Textur gefällt mir auch - schön seidig und unproblematisch. Außerdem ist es eine Farbe, wie sie bei mir oft zum Einsatz kommt.
Das Hellgrau ist recht schwach auf der Brust, man muss es ziemlich schichten - da war ich ein wenig enttäuscht.


Das Giftgrün entwickelt sich auf den Lidern eher zu einem Maigrün - ich hätte es nie gedacht, aber mir gefällt das Ergebnis wirklich sehr gut! Ich kann mir vorstellen, diesen Lidschatten öfters im Frühling zu verwenden. Es ist der einzige Lidschatten, den ich in dieser Farbe besitze, da ich nie von mir aus so eine Farbe kaufen würde.

Der Cake Eyeliner muss ein wenig geschichtet werden, im Großen und Ganzen ließ er sich aber gut mit einem normalen (angefeuchteten) Gel Eyeliner Pinsel auftragen. Die Farbe geht eigentlich immer und ich werde den Liner sicher auch benutzen, wenn ich die Lidschatten in der Palette mal nicht verwende.


So wirkte das AMu im Gesamtbild mit dem Rouge und dem Nude-Lippenstift:


Das AMu fand ich schon bunt genug, der rote Lippenstift wäre da wirklich zu viel des Guten gewesen. Trotzdem bin ich immernoch überrascht, dass ich das Grün an mir durchaus tragbar finde :)

Auch den Nude-Lippenstift mag ich an mir - er nimmt meine Lippenfarbe zwar zurück, aber nicht so, dass es "tot" aussehen würde. Wie gesagt - der erste Nude-Lippenstift, der mir steht (meiner Meinung nach).


Das AMu ist leider ein wenig schludrig geworden, ehrlich gesagt dachte ich nicht, dass mit dem knalligen Grün etwas Gescheites dabei herauskommen kann^^ Naja, so kann man sich irren, ich bin so auch auf die Straße gegangen, was ich beim Anblick der Palette nicht gedacht hätte :)


Hier sieht man noch einmal das Rouge ganz gut, das zwar wirklich nur dezent Farbe abgibt, aber dafür auch nicht so schlimm glitzert (und man kann es ja schichten :)):


Also - ich freue mich sehr, dass ich nachträglich noch einige Produkte aus dieser schönen LE testen durfte. Die Farben sind auch alle so schön aufeinander abgestimmt :)

Ich muss sagen, dass ich mir die meisten Produkte zwar nach wie vor nicht kaufen würde, trotzdem hat mich Vieles davon überrascht. Gerade über die beiden Lippenstifte freue ich mich sehr, denn ich hätte nie gedacht, dass sie mir stehen könnten. Auch das Lidschatten-Quattro finde ich sehr spannend mit meiner Neuentdeckung Hellgrün :)
Das Rouge finde in der Verpackung eine Augenweide, im Gesicht kann ich mit anderen Produkten eindeutig schönere Ergebnisse erzielen. Die knalligen Nagellacke hätte ich mir wohl nicht gekauft, freue mich aber trotzdem darauf, sie im Frühling/Sommer auszuprobieren.


Was habt ihr euch denn damals aus der Revoltaire LE gekauft? Das Rouge oder den beliebten Colour Bomb Lippenstift? Benutzt ihr die Produkte heute noch oder sind sie ein wenig untergegangen?



Vielen lieben Dank an das Team von Catrice/Cosnova, welches mir diese Produkte kosten- und bedingunsglos zum Testen zu Verfügung gestellt hat!

Kommentare:

  1. Tolle Sachen! Ich finde den roten Lippenstift wunderschön! Ebenso die grünen Sachen. Lg Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die sind wirklich hübsch.. hätte ich gerade bei den giftgrünen Produkten gar nicht so gedacht :)

      Löschen
  2. Ich habe diese LE damals komplett ausgelassen.
    Der rote Lippenstift steht dir wirklich super!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :) Ja, ich hätte sie auch fast ausgelassen - aber ich wollte einfach irgendetwas davon haben (fand sie auf den Pressebildern so schön und konnte gar nicht glauben, dass mir letztendlich gar nichts zugesagt hat^^) - also habe ich den einen Nagellack mitgenommen :)

      Löschen
  3. Ich war anfangs auch scharf auf das Rouge, den pinken & roten Lippenstift und den von dir damals gekauften Nagellack.. letztendlich habe ich aber nichts gekauft. Auch die Lidschattenpaletten waren schön, aber ich war bei keinem der Produkte bereit, so viel Geld dafür hinzulegen ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut zu wissen, dass es dir genau so ging! Ich dachte ja damals, als es die LE gab, irgendwas stimmt nicht mit mir^^ Auf den Pressefotos fand ich alles ganz toll und live.. aber das ging mir immermal so mit Catrice LEs :)

      Löschen
  4. Ich habe mir die beiden Lippenstifte und den Lack "Colour Bomb" gekauft. Die beiden Lippenstifte waren mir letztlich zu trocken und kamen daher kaum zum Einsatz. Den Nagellack mag ich dagegen sehr :)


    Liebe Grüße
    Isabel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Colour Bomb Lack ist echt schön, auch, wenn ich mir so knallige Pinktöne nie kaufe^^ Das mit den Lippenstiften kann ich verstehen, der braune ist fast ein bisschen staubig^^ Jetzt im Winter, wenn ich eh etwas trockene Lippen habe, werde ich ihn also auch nicht so viel verwenden, aber im Frühling dann wieder :)

      Löschen
  5. Ich habe auch von cosnova ein Testpäckchen bekommen. Kannst ja mal reinschauen -> http://www.cob-callofbeauty.com/2012/12/revoltaire.html
    Aber als die LE rauskam, hab ich gar nichts davon geholt (leider verpasst) ...

    XoXo, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe ich schon gesehen bei dir :) Ich weiß noch, dass ich die LE plötzlich bei dm gesehen habe bevor ich überhaupt etwas auf Blogs darüber gelesen hatte^^ Das war Glück, sonst hätte ich sie wohl auch verpasst. Was aber nicht schlimm gewesen wäre, da mir die Produkte ja eh nicht so zugesagt hatten. Aber für solche "verpassten LEs" sind die Testpäckchen echt schön :)

      Löschen
  6. Sorry, aber was bringt diese review JETZT???? Viel auf jedn fall nicht, weil es bald schon wieder fruehling ist u eine neue fruejahrs le kommt, waere toll gewesn, wenn du es ein bisschen frueher gemacht haettest!! Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, "bringen" tut die Review wirklich nicht viel, das stimmt schon. Aber da ich das Testpäckchen erst jetzt im Dezember bekommen habe (wie es oben auch erwähnt ist), konnte ich leider auch nicht früher darüber berichten ;)
      Cosnova verschickt halt immermal "alte LEs" zum Testen, dass es die dann nicht mehr bei Müller und Co. zu kaufen gibt, kann ich leider auch nicht ändern.
      Aber wenn du dich jetzt ganz unsterblich in ein Produkt verliebt haben solltest, kannst du ja immernoch versuchen, es über eBay usw. zu bekommen ;)

      Löschen

Ich freue mich über jeden lieben und ehrlichen Kommentar! Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst :)

Normalerweise beantworte ich alle Kommentare und Fragen direkt hier auf dem Blog. Manchmal dauert das zwar ein paar Tage, aber ich antworte früher oder später immer :)