Mittwoch, 31. Oktober 2012

[NOTD] Catrice "C01 Be Aztec!"

Hallo meine Lieben ...

Ich weiß, heute ist Halloween, aber da ich wenig Gefallen daran finde, mir irgendwelche "Horror-Looks" auszudenken (geschweige denn umzusetzen, da ich das gar nicht kann) wird Halloween jetzt einfach mal total übergangen und es gibt heute wieder nur ein langweiliges NOTD zu sehen.

Um es kurz nochmal offiziell zu machen: zur Zeit bin ich ziemlich mit meinem Studium beschäftigt, ich bin oft den ganzen Tag unterwegs und daher komme ich gerade nicht so viel zum Bloggen. Am ehesten noch am Wochenende. Daher wundert euch bitte nicht, wenn sich hier demnächst die Neuigkeiten-Posts und NOTDs abwechseln und es ein wenig eintönig wird. Ich bemühe mich, einen Rhythmus zu finden, um Uni und Bloggen unter einen Hut zu bekommen, denn beides ist mir wichtig :)

Heute habe ich zum Glück mal frei (in Sachsen feiert man ja eigentlich Reformationstag) und wollte auch ein wenig vorbloggen, bin aber wieder nicht dazu gekommen... Obwohl ich selbst kein Halloween "feiere" musste ich natürlich einen Kürbis aushöhlen, das macht einfach Spaß :)

Und jetzt sitze ich hier, warte auf ausgehungerte Kinder, die an der Tür klingeln und Süßigkeiten von mir wollen und schreibe über Nagellack :)

Gerade trage ich einen Lack von Catrice aus der Upper WILDside LE, die im Prinzip hier und da noch erhältlich sein müsste. Ich weiß nicht warum, aber hier haben die Drogerien mehrere Displays von der LE bekommen und ich sehe jedes Mal, wenn ich bei dm oder Müller bin, noch einen Aufsteller oder zumindest Reste der Kollektion im Grabbelkörbchen.


Der grüne Lack C01 Be Aztec! ist das einzige Produkt, das ich mir aus dieser LE gekauft hatte, und ich finde die Farbe ganz wundervoll. Es handelt sich dabei um einen mittelhellen Grünton mit Goldschimmer. So eine Farbe hatte ich schon länger gesucht, da ich finde, dass Grün und Gold einfach eine tolle Kombi ist :)

Auf den meisten Bilder kommt der Lack ein bisschen zu dunkel und zu grasgrün rüber, hier ist die Farbe am besten getroffen:


Bis auf den breiten Pinsel, mit dem ich nicht so gut klarkomme, hatte ich keine Probleme beim Auftrag.
Der Lack deckt in zwei Schichten perfekt.


(Leider sieht man an der Nagelhaut noch die Reste des dunkelroten Lacks, den ich davor getragen habe.. der hat ein wenig abgefärbt und so sieht das Ganze ein bisschen wund aus. Ist aber wirklich nur verfärbt :))


Die Trockenzeit war mit Hilfe des Top Sealers von essence recht kurz und die Haltbarkeit fand ich ziemlich gut. Erst am vierten Tag (heute) sehe ich ganz leichte Tipwear.



Falls euch die Farbe gefällt und es die LE noch gibt bei euch, kann ich den Lack nur weiterempfehlen. Ich finde dieses Grün wirklich schön und mir ist aufgefallen, dass viele meiner interessantesten und hübschesten grünen Nagellacke von Catrice sind :D


So, das war mein unhalloweeniger Beitrag zum heutigen Mittwoch und in der Zeit, in der ich diesen Text geschrieben habe, hat noch kein einziger Mensch hier geklingelt :)

Mögt ihr Halloween?

Ich habe nichts dagegen; als ich jünger war, bin ich leidenschaftlich gern auf Süßigkeitenjagd gegangen. Aber jetzt fasziniert mich das Ganze nicht mehr wirklich.. liegt vielleicht daran, dass man in meinem Alter Halloween in Form von irgendwelchen fragwürdigen Parties zelebriert und das muss ich mir echt nicht geben O.o


Sonntag, 28. Oktober 2012

Neues in der Welt der Schönheit #8 - alverde, Balea, p2 etc. (Werbung)

Hallo ihr,

schon wieder ist es Sonntag und ärgere mich etwas, dass ich es kaum schaffe, mehr Beiträge unter der Woche zu schreiben, da ich es doof finde, wenn dauernd ein Preview-Post nach dem anderen kommt.
Das wollte ich mit diesen zusammengefassten Beiträgen ja eigentlich vermeiden ;)

Aber oft geht es einfach nicht anders. Ich hoffe, dass ihr die Neuheiten, die ich ich diese Woche ausgesucht habe, trotzdem ein wenig interessant findet :)


alverde 

Neu bei alverde ist das Family-Shampoo mit Apfel und Papaya. Es ist für jeden Haartypen geeignet und kommt in einer großen Flasche mit 300 ml Inhalt daher. Das Shampoo ist vegan, wird 2,45 € kosten und ist auch in Österreich erhältlich.
Die Auslieferung ist seit dieser Woche im Gang, also sollte das Shampoo bald überall erhältlich sein.

Hätte ich nicht noch genug Shampoo hier, würde ich dieses sicher mal ausprobieren - der Duft klingt gut. Auch die Idee "ein Shampoo für die ganze Familie" gefällt mir sehr. Mich wundert nur etwas, dass auf der Flasche "Limited Edition" drauf steht - ein limitiertes Shampoo finde ich dann doch etwas ungünstig. Aber vielleicht möchte alverde auch erstmal sehen, wie sich das Produkt verkauft, bevor sie es ins feste Sortiment aufnehmen.

Quelle: alverde auf Facebook



Außerdem hat alverde auf Facebook das erste Weihnachts-Geschenkset für dieses Jahr bekanntgegeben. Es nennt sich "Beerentraum" und enthält eine Körperlotion und eine Pflegedusche, welche beide vegan sind.
Der Duft wird wie folgt beschrieben: "Der Fruchtmix aus Himbeer-, Heidelbeer- und Erdbeerextrakt aus kontrolliert biologischem Anbau verwöhnt mit einem fruchtig-warmen Duft."
In Deutschland wird das Set 3,95 € kosten.
 
Das Set wird gerade noch ausgeliefert, ist aber schon in vielen dm-Märkten erhältlich. Einen Bericht über das Set (und schönere Fotos) gibt´s z.B. bei Basic Luxuries.
Dort habe ich auch gelesen, dass das zweite Set "Vanille Kardamom" heißen soll. Dazu habe ich aber noch keine weiteren Informationen gefunden. 

Ich bin ein großer Fan der alverde Geschenksets und habe sie bis jetzt immer gekauft :) "Beerentraum" gefällt mir sowohl vom Duftkonzept her (logisch) als auch vom Design. Es sieht wunderhübsch aus (bis auf den weißen Streifen auf der Bodylotion.. schrecklich!). 
Mir ist es auch relativ egal, dass der Duft  nicht wirklich weihnachtlich ist, ich liebe Beeren!
Leider hatte ich letzte Woche keine Zeit, nach dem Set zu schauen. Ich hoffe, ich bekomme morgen noch eines ab. Außerdem bin ich schon gespannt auf "Vanille Kardamom" ;)

Quelle: alverde auf Facebook


Aveo (Müller)

Ich kenne mich nicht wirklich aus mit den Eigenmarken von Müller und auch von Aveo hatte ich bis jetzt ehrlich gesagt noch nichts gehört.
Aber bei Facebook habe ich zwei Cremeduschen in den lecker klingenden, winterlichen Sorten "Aprikose & Vanille" und "Karamell" entdeckt und dachte, dass sie vielleicht für einige von euch interessant sein könnten :)

Bei beiden handelt es sich um eine Limited Edition und ich weiß leider nichts Näheres über den Preis etc., aber ich denke, man kann sie sich ruhig mal ansehen, wenn man noch ein winterliches Duschgel sucht. Die Duftrichtungen klingen verlockend :)

Quelle: Müller auf Facebook


Balea

Auch Balea Young hat das Geheimnis um das weihnachtliche Geschenk-Set für dieses Jahr gelüftet: es nennt sich "Candy Love" und erinnert mich total an das "Sweet Wonderland" Set vom letzten Jahr.
Es beinhaltet auch wieder ein Duschgel, eine Körpercreme, eine Handcreme (alles Minigrößen) und einen Nagellack von p2.
Das Set gibt es nur in Deutschland und wird gerade noch ausgeliefert.
Über den Duft habe ich fast nur Positives gelesen, die Produkte riechen wohl nach Karamell.

Bei dem Design hat Balea ja wiedermal total ins Schwarze getroffen - das Set sieht so süß aus, dass ich es am liebsten kaufen würde :) Das werde ich aber allenfalls tun, um es zu verschenken, auf schöne Verpackungen falle ich nur noch selten rein.
Das Set vom letzten Jahr hatte mich enttäuscht, den braunen Nagellack habe ich schon (glaube ich) und ich kaufe einfach kaum noch Körperpflege von Balea, da ich wie schon tausendmal erwähnt lieber NK benutze. Dennoch finde ich immer interessant, was sie sich Neues einfallen lassen und ich bin gespannt, ob es auch ein Set von Balea (nicht-Young) geben wird :)

Quelle: Balea auf Facebook


Logona

Auf der Facebook Seite von Logona habe ich ebenfalls etwas Weihnachtliches entdeckt: das Duschbad "Wintertraum", welches nach Orange und Toffee duften soll. Das Duschbad ist vegan und kostet 4,95 € (bei 200 ml Inhalt). Es ist BDIH- und NaTrue zertifiziert.

Ich muss sagen, dass ich dieses Duschbad sehr ansprechend finde! Ich liebe den Duft von Orange und Toffee, welcher hier bestimmt auf eine angenehme, unkünstliche Art umgesetzt wurde. Hätte ich nicht noch so viel Duschgel, würde ich hier glatt zugreifen.
Ich denke, es ist eine tolle Möglichkeit für NK-Liebhaber(innen), die sich unter der Dusche auch gern an winterlichen Düften erfreuen. Bis jetzt habe ich solche weihnachtlichen Produkte nämlich nur bei konventionellen Marken entdecken können. (Abgesehen vielleicht von alverde.. aber etwas so Weihnachtliches wie Orange und Toffee gibt es da auch nicht :))
Quelle: Logona


p2

Schon wieder bringt p2 eine neue LE auf den Markt. (Das klingt jetzt so genervt, aber in letzter Zeit hatte ich wirklich das Gefühl, dass p2 das Tempo mit neuen LEs ein wenig gedrosselt hätte.. da habe ich mich wohl geirrt.)
Diese nennt sich Fly Me To The Moon und wird ab dem 08.11. in ausgewählten dm-Märkten erhältlich sein.

Die darin enthaltenen Produkte könnt ihr auf diesem Bild sehen:

Ich muss sagen, dass mich die LE nicht wirklich vom Hocker haut. Ansehen werde ich mir die Nagellacke (grün!) und eventuell die Lidschatten. Letztere sind mir mit 3,25 € pro Stück aber eigentlich schon fast wieder zu teuer. Mal sehen, wie die ersten Eindrücke auf anderen Blogs sind, ein paar Mädels haben schon Produkte aus der LE zugeschickt bekommen.
Ich persönlich warte lieber erstmal die Keep The Secret LE ab, ich bin gespannt, ob ich sie morgen finde :)


Ist etwas Interessantes für euch dabei?
Ich werde mich morgen bei dm auf die Jagd nach dem alverde Geschenkset begeben und auch nach der p2 LE mit den hübschen Nagellacken Ausschau halten :)


Freitag, 26. Oktober 2012

[NOTD] alessandro "Midnight Red"

Die letzten Tage habe ich mal wieder einen Nagellack von alessandro getragen. Entschieden habe ich mich für die Nuance Midnight Red.


Bei Midnight Red handelt es sich um ein recht dunkles, eher kühles Kirschrot. Den Namen finde ich recht passend gewählt.
Der Lack ist frei von Schimmer oder Glitzer und hat ein leicht jellyartiges Finish, das durch den schnelltrocknenden Topcoat von essence noch verstärkt wurde.


Die Konsistenz des Lackes war genau richtig, also nicht zu zäh und nicht zu flüssig, und er ließ sich unproblematisch lackieren.
Leider ist die Deckkraft bei dieser Farbe nicht optimal. Ich habe zwei Schichten lackiert und bei manchen Nägeln waren immernoch leicht "undichte" Stellen zu sehen, wodurch das Ergebnis manchmal etwas fleckig aussah. Allerdings finde ich das bei dieser Farbe irgendwie nicht so schlimm - an diesen Stellen war die Farbe eben nicht ganz so dunkel und sah ein wenig rötlicher aus, was ich im Gesamtergebnis eigentlich ganz hübsch fand.




Zur Trockenzeit kann ich nicht allzu viel sagen (da Top Sealer von essence verwendet^^), allerdings ist mir aufgefallen, dass der Lack selbst für diese beschleunigenden Maßnahmen erstaunlich schnell stoßfest war.



Auch die Haltbarkeit konnte mich diesmal absolut überzeugen. Ich trage den Nagellack nun schon den 6. Tag und habe nur sehr leichte, kaum wahrnehmbare Tipwear. Dafür sieht der Lack ein wenig zerkratzt aus, sodass ich ihn demnächst von meinen Nägeln entfernen werde :)



Ich finde, dass Midnight Red ein sehr schönes, düsteres Rot ist - perfekt für Herbst und Winter. Sonst bin ich ja nicht so die Rot-Trägerin, aber solche dunklen Nuancen mag ich gern und speziell an diesem Exemplar habe ich - bis auf die etwas ungenügende Deckkraft - nicht auszusetzen.


Das Produkt wurde mir kosten- und bedingunsglos zum Testen zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an alessandro International!

Donnerstag, 25. Oktober 2012

Catrice "Big City Life" LE: The Shanghai Collection

Hallo ihr,

am Montag habe ich bei Müller die Big City Life LE von Catrice entdeckt.
Ich hatte bei Facebook gelesen, dass sie ab diesem Tag offiziell erhältlich sein sollte und musste mein Glück natürlich versuchen.

Und ich hatte wirklich Glück - die LE schien gerade erst aufgebaut zu sein. Es fehlte kein einziges Produkt und die Tester waren noch nicht mal richtig ausgepackt. Also perfekte Voraussetzungen für mich, so konnte ich mir die Sachen in Ruhe ansehen ;)

Ich wusste schon im Vorfeld, dass ich diesmal keinen Nagellack haben wollte. Zwar gefielen mir San Francisco und Shanghai ganz gut, aber unbedingt haben musste ich sie nicht.
Von den Paletten wollte ich auf jeden Fall Shanghai und eventuell Paris. Auf Letztere habe ich dann aber verzichtet. Die Farben sehen in der Palette zwar unheimlich hübsch aus, aber geswatched waren sich drei bis vier Farben einfach viel zu ähnlich: hell, kühl und schimmernd. Abgesehen davon, dass man auf dem Lid sicher keinen Unterschied zwischen den Farben gesehen hätte, mag ich solche Nuancen im Allgemeinen nicht so gern. Ich glaube, insgesamt gefielen mir somit nur höchstens zwei Lidschatten aus der Paris Palette und deshalb habe ich nur Shanghai gekauft, die ich euch in diesem Post etwas genauer zeigen möchte.

Die Blushes fand ich übrigens bei allen Paletten recht schlecht pigmentiert. Ich musste aber auch bei vielen Lidschatten ziemlich in den Testern rumrühren und anscheinend die oberste Schicht abtragen. Im Großen und Ganzen fand ich die Paletten vom letzten Jahr besser gelungen. Auch die Preiserhöhung von einem Euro auf 7,99 € statt 6,99 € kann ich nicht ganz nachvollziehen, aber ich finde sie auch nicht gravierend hoch ;)


Das Design der Paletten ist genau das Gleiche wie das der Paletten vom letzten Jahr. Die Shanghai Palette ist in Gelb gehalten und den Aufdruck finde ich so schön! Ich war zwar noch nie dort, überhaupt noch nie in Asien, aber irgendwie mag ich Pagoden ;)

Öffnen kann man die Palette wieder mit Hilfe eines kleinen Bändchens, es geht aber auch so.


Die schützende Plastikplatte habe ich gleich ganz weit weggeräumt, ich habe ein Talent dafür, mir mit solchen Utensilien die Lidschatten zu zerstören.


Und so sieht The Shanghai Collection geöffnet und von oben fotografiert aus:


Es sind zwei Blushes, sechs Lidschatten, ein schwarzer Mini-Kajalstift und ein Applikator enthalten, aber das wissen sicher sowieso alle :)

Hier ein paar Eindrücke der noch unberührten Pfännchen:






Bevor gleich die Swatches kommen, versuche ich mich mal an kleinen Farbbeschreibungen zu den einzelnen Lidschatten :)

Yu Garden: ein matter, recht gut pigmentierter Blendeton, der fast komplett weiß ist. Ein wenig wie Bring Me Frosted Cake aus dem Standardsortiment, aber weniger hautfarben und kühler.

Oriental Pearl Tower: ein schimmernder, heller Goldton. Eher gelblich und fast ein wenig grünstichig. Erinnert mich farblich gesehen ein bisschen an mystic lemon von essence.

Nanjing Road: der zweite matte Lidschatten in der Palette, ein recht neutrales, eher dunkles Braun, das leider etwas schwächelt.

Jin Mao Tower: ein kupfriger Pfirsichton mit Schimmer, meine Lieblingsfarbe aus der Palette :)

Transrapid: ein "dreckiges" eher kühles Dunkelbraun mit einigen größeren Glitzerpartikeln als die anderen Lidschatten. Recht gut pigmentiert.

Cloud 9 Bar: eine ganz eigenartige, aber sehr schöne Farbe - ein leicht silbriges Taupe mit seidigem Schimmer, auch recht gut pigmentiert.


Da ich einfach nicht ausdrücken kann, was ich mit den Farben meine, sind hier die Swatches (auf der p2 Lidschattenbasis):








Die Farben der Lidschatten finde ich alle sehr hübsch, etwas Besonderes sind die meisten von ihnen aber nicht - am ehesten noch Cloud 9 Bar. Sie eignen sich auf jeden Fall mehr für dezente Looks. Die Farbabgabe ist bei allen ganz in Ordnung, wenn auch nicht überragend. Nur der matte braune Lidschatten ist etwas schwach auf der Brust.
Ich habe noch nicht alle Lidschatten ausprobiert, aber bis jetzt bin ich ganz zufrieden mit ihnen, da sie nicht krümeln und kein Fall-out verursachen.


Die beiden Blushes waren etwas schwer zu swatchen, da sie so zaghaft Farbe abgeben. Beide sind sich relativ ähnlich, sowohl von der Farbe her als auch vom Finish. Ich glaube, das war aber bei allen Blushes aus den Paletten gleich.

Bund: ein leicht pinkstichiger Pfirsichton mit zartem, aber doch sehr sichtbarem Schimmer

Pudong: ein eher orangestichiger Pfirsichton mit der gleichen Art von Schimmer




Die Blushes habe ich noch nicht ausprobiert, da ich erstmal das Rouge aus der Breaking Dawn LE tragen wollte. Ich vermute, man wird ohnehin nicht allzu viel davon auf den Wangen sehen, etwas Schimmer vielleicht. Allerdings gab es in der Berlin Palette letztes Jahr auch ein Rouge, das unterirdisch pigmentiert schien und sich überhaupt nicht swatchen ließ. Mit dem Pinsel auf die Wangen aufgetragen, sieht es aber wunderbar aus - also ich lasse mich gern überraschen :)


Alles in allem finde ich, dass The Shanghai Collection eine sehr nette Palette ist - aber eben auch nicht mehr. In meinen Augen handelt es sich bei allen Paletten aus der diesjährigen Big City Life LE eher um Sammlerstücke, als um Must-Haves, bei denen man etwas verpassen könnte.
Die Shanghai Palette ist am besten geeignet für unauffällige, zarte Looks und enthält einige solide Lidschatten in vielfach einsetzbaren Farben.

Welche Palette aus der Kollektion findet ihr am schönsten? Oder sprechen sie euch allesamt nicht an?


Dienstag, 23. Oktober 2012

essence "Breaking Dawn" - Einkauf und Eindrücke

Ich mag zwar kein Twilight, aber die Kollektionen von essence sind immer wieder schön. 


Eigentlich sollte ich im Moment ein wenig auf meine Ausgaben achten, aber diese vampirige LE von essence und auch die Big City Life von Catrice hatte ich eingeplant, da ich mich auf beide Kollektionen sehr gefreut habe. Also bloß nicht an der falschen Stelle sparen! :)

Seit gestern ist die Breaking Dawn LE offiziell im Handel (der vollständige, ellenlange Name der LE: The Twilight Saga: Breaking Dawn - Part 2 oder so ;)).
Bei meinem Müller-Besuch gestern konnte ich sie jedoch noch nicht entdecken. (Dafür die Big City Life LE, aber dazu später ;)).

Auf der Facebook Seite von dm hatte ich gelesen, dass es die Breaking Dawn LE ab dem 07.11. bei dm geben soll.. keine Ahnung, ob das stimmt, aber ich vermute schon - und da ich leider nicht mehr die Zeit habe, dauernd LEs zu suchen, dachte ich, dass ich es lieber bei Müller probiere, so lange ich noch kann ;)

Also bin ich heute morgen nach der einzigen, morgendlichen Vorlesung wieder in den selben Müller wie gestern - immernoch nix zu sehen.
Zum Glück haben wir seit ca. einem Monat noch einen Müller hier in der Innenstadt, bei dem ich es natürlich auch noch versuchen wollte. Ich kam gerade an, als die Tür geöffnet wurde (keine Ahnung, warum der später aufmacht als der andere Müller ;)). Ich eile also in die LE-Abteilung und schaue mich hektisch um ... warum eigentlich so hektisch, ich war die einzige Kundin weit und breit, da der Müller gerade mal 20 Sekunden geöffnet hatte ... ich sehe lauter alte LEs ... und da, ganz unten steht vollkommen unberührt und anscheinend gerade erst ausgepackt die Breaking Dawn LE! Was habe ich mich gefreut! :)

Die nächsten Tage habe ich nämlich bis abends den ganzen Tag lang Uni und hätte dann nach 18 Uhr wahrscheinlich nix mehr abbekommen.
Ziemlich zielstrebig habe ich mir alle Produkte geschnappt, die ich haben wollte, ohne den Rest besonders zu würdigen. Ich war nur an dem Rouge, den Pigmenten und den Nagellacken interessiert.
(Theoretisch hätte ich mir ja alle Blushes und Pigmente und auch noch den Rest krallen und dann teuer auf eBay verticken können. Ha! Aber ich gehöre nicht zu diesen gemeinen Menschen^^) 

Aber was rede ich eigentlich schon wieder so viel, wahrscheinlich habt ihr eh schon alle nach unten gescrollt :)

Hier also meine recht große, vampirige Ausbeute:

  • Nail Polish 01 Jacob´s Protection, 02 Alice Had A Vision - Again & 03 A Piece Of Forever - je 1,99 €
  • Pigments 01 Jacob´s Protection & 02 Alice Had A Vision - Again - je 2,49 €
  • Blush 01 Renesmee Red - 2,79 €


Tatsächlich habe ich genau die Produkte gekauft, die ich mir anhand der Pressebilder schon ausgeguckt hatte. Lediglich das goldfarbene Pigment wurde gegen das grünliche Pigment "ausgetauscht".

Ich stelle die Produkte nun etwas genauer vor und schildere meine ersten Eindrücke.
Leider sind die Fotos diesmal nicht besonders schön geworden, die meisten Bilder auf meiner Speicherkarte waren komplett unscharf. Das liegt an dem heutigen, herbstlichen Nieselwetter und der dadurch bedingten Dunkelheit :(
Da ich keine Tageslichtlampe besitze muss ich mich aber mit allen Lichtverhältnissen zufrieden geben. Ich finde die Fotos eigentlich nicht allzu schlimm - es geht nur besser und gerade bei so hübschen Produkten, die für viele interessant sind, ist das ein wenig schade.

Ich beginne mit dem Rouge, das Produkt, auf das ich mich am meisten gefreut habe. Es nennt sich 01 Renesmee Red und ist ein Puder-Rouge. Es handelt sich um einen eher warmen Rotton mit einem satinierten Finish - es besitzt also leichten Schimmer, der aber so fein ist, dass das Rouge fast schon wieder matt wirkt. So mag ich das :)


Die Verpackung ist schlicht und aus transparentem Plastik. Es ließ sich etwas schwierig öffnen, aber die Verpackung ist zumindest nicht klapprig.


Hier sieht man die Farbe nochmal ganz gut:


Die Farbabgabe des Rouges ist gut. Beim Auftrag ist mir nichts Negatives wie starkes Krümeln, Fleckigkeit etc. aufgefallen. Ich denke, beim Auftrag, genauer gesagt bei der Dosierung, sollte man etwas vorsichtig sein.


Das Tragebild ist aufgrund des Lichts nicht wirklich aussagekräftig:


Ich finde das Rouge wunderschön (auch, wenn es auf dem Bild oben nicht danach aussieht^^).
Rote Blushes besitze ich nämlich nicht allzu viele und so ein schönes warmes, aber trotzdem reines Rot kenne ich nur von alverde aus der Modern Art LE. Letzteres ist aber komplett matt und so gut pigmentiert, dass man wirklich aufpassen muss.  
01 Renesmee Red ist ein schönes, kräftiges rotes Alltagsrouge, das aber nicht so korallig ist wie beispielsweise das von Catrice aus der kürzlich erhältlichen Vierziger Jahre LE.


Bei den Pigmenten habe ich das goldfarbene Exemplar wie gesagt stehen lassen. Es sah zwar wunderschön aus und ich habe ja eigentlich eine Schwäche für Gold, ich hatte aber mehrmals gelesen, dass es hauptsächlich aus grobem Glitzer besteht. So etwas kann ich ja gar nicht leiden.
Das grünliche Pigment hätte von Anfang an einen Platz auf meinem imaginären Wunschzettel bekommen, aber auf den Pressebildern sah es nach einem reinen Dunkelblau aus ;)

Hier sind also 01 Jacob´s Protection (schwarzgrün) und 02 Alice Had A Vision - Again (dunkles Violett):



Wie die Pigmente im Standardsortiment sind die Breaking Dawn Pigmente sorgfältig versiegelt. Sie befinden sich auch in der gleichen Verpackung wie die "normalen" Pigmente.

Für die Pigmente gab es im Laden auch Tester, die ich in der Eile aber nicht ausprobiert habe. Ich wusste, was ich wollte ;)


Im geöffneten Zustand:


Die Swatches habe ich auf einer normalen Lidschatten-Basis (von p2) gemacht.
Beide Pigmente geben satt Farbe ab und scheinen die gleiche Qualität zu haben wie die schimmernden Pigmente aus dem Standardsortiment, was die Textur anbelangt.



01 Jacob´s Protection ist ein dreckiges Schwarzgrün mit (hauptsächlich grünem) Schimmer.

02 Alice Had A Vision - Again ist von der Grundfarbe her ein dunkles Lila und schimmert ebenfalls, man kann jedoch verschiedenfarbige, feine Schimmerpartikel ausmachen, z.B. in grün und rot.



Beide Farben gefallen mir wahnsinnig gut! Ich habe die beiden auch nicht nur zum Pressen und Mixen gekauft, sondern ich habe tatsächlich vor, sie auch so zu verwenden ;)
Dennoch werde ich sie sicher auch benutzen, um den einen oder anderen Lidschatten selbst zu mischen, schließlich ist eine Menge in den kleinen Döschen drin :)


Zu guter Letzt zeige ich euch die Nagellacke. Drei der vier erhältlichen Farben habe ich mir mitgenommen - der Vierte war auch schön, aber so dunkle Schwarz-/Grautöne mag ich nicht so an mir. (Mir fällt gerade auf, dass ich kein einziges Produkt gekauft habe, das "Edward" im Namen hat^^)

Leider sind die Swatches der Glitzerlacke nicht so super geworden, aber es gibt ja auch andere Berichte über die Lacke ;)

v.l.n.r.: 01 Jacob´s Protection, 02 Alice Had A Vision - Again, 03 A Piece Of Forever


Zuerst haben wir 01 Jacob´s Protection. Die Grundfarbe ist ein transparentes Schwarz, der Lack enthält aber so viele gröbere Glitzerpartikel in Dunkelblau und Dunkelgrün, dass der Lack letztendlich Blaugrün wirkt. Es gibt auch vereinzelte violette Partikel :)
Der Lack deckt in zwei Schichten.


02 Alice Had A Vision - Again enthält auch sehr viele grobe Glitzerpartikel - diesmal hauptsächlich in Lila, aber auch recht viele in Grün und ein paar blaue. Die Grundfarbe ist violett. Auch dieser Lack braucht (mindestens) zwei Schichten, bis er deckend ist.


03 A Piece Of Forever ist ein metallisches, warmes Gold. Der Lack hat die beste Deckkraft (eine Schicht) und wird leicht streifig beim Auftrag. In der Eclipse LE von 2010 gab es einen silberfarbenen Lack von ähnlicher Art - das ist in meinen Augen einfach das goldige Pendant dazu ;)
Ich finde aber, dass die Farbe viel besser in eine Weihnachts-LE passt, als in eine Vampir-LE. Der Lack ist für mich Weihnachten pur!



Übrigens haben die Nagellacke aus dieser LE jetzt auch so einen breiteren Pinsel :/ Das finde ich wirklich nicht so schön, denn ich mag schmalere Pinsel einfach lieber, da meine Nagelform auch eher schmal ist. Naja, es gibt Schlimmeres.

Außerdem sind die Lacke mit einem Preis von 1,99 € teurer als sonst bei essence (1,75 €).
Überhaupt kann man bei einigen Produkten in dieser LE eine leichte Preiserhöhung beobachten (z.B. auch bem Lippenstift).
Ich nehme an, dass es etwas mit den geschützten Namen o.ä. zu tun hat, die essence aus der "Twilight Saga" (schreckliche Wortgruppe^^) verwenden durfte. Blush und Pigmente haben aber beispielsweise die "normalen" essence Preise und so ein paar Cent stören ja nicht, solange es nur bei dieser LE so ist ;)


So, das war mein Einkauf und meine (kurzgefassten, wirklich!) Gedanken zu dieser Kollektion.
Es wird ja sicher die letzte dieser Art sein (es sei denn, Stephenie Meyer beschließt, noch 10 Fortsetzungen zu schreiben^^) und ein wenig schade ist das irgendwie schon. Aber ich werde es überleben - besonders, da ich nie wieder schweißgebadet aufwachen muss, weil ich im Traum vor einem leeren Aufsteller gestanden habe ;)

Das Blush kann ich auf jeden Fall weiterempfehlen, ich denke aber, dass es sowieso schneller ausverkauft sein wird, als man gucken kann. So ein schönes Rot :)
Auch die Pigmente machen einen guten Eindruck, aber ich habe sie noch nicht ausprobiert. Trotzdem denke ich nicht, dass sie sich in der Praxis anders verhalten als die Pigmente aus dem Standardsortiment.
Die Nagellacke sind was für Glitzer- und Schimmer-Fans (also eigentlich nicht unbedingt für mich^^). Mit Nagellacken kann man doch eh fast nichts falsch machen, oder? Ich finde, es sind sehr schöne, winterliche Nuancen. Überhaupt ist die ganze LE farblich gesehen der perfekte Übergang von Herbst zu Winter.

Ach ja, ich bin wirklich froh, dass ich den Müller so früh am Morgen stürmen konnte, bevor die ganzen Schülerinnen, die jetzt nämlich Ferien haben, mir zuvorkommen konnten :D
Es ist einfach supernervig, eine LE, die man toll findet, leergeräumt anzutreffen und ihr dann hinterherzurennen. Vor allem, wenn man eigentlich Besseres zu tun hat. Selber schuld, wenn man sich das antut, aber dennoch - das war heute wirklich perfektes Timing :)

Und da ich (wie oben schon angemerkt) auch die Big City Life LE von Catrice zur rechten Zeit am rechten Ort angetroffen habe, muss ich jetzt erstmal gar keiner Schminke mehr nachjagen ;)

Habt ihr die Breaking Dawn LE schon gesichtet? Was möchtet ihr davon haben? Oder interessiert euch gar nichts, vielleicht auch, weil ihr eine Abneigung gegen Twilight habt? ;)