Mittwoch, 30. Januar 2013

Was wurde aus ... ? #2 - Der "Fairy Dust" Highlighter von Catrice

Ich habe zwar eigentlich immernoch keine Zeit zum Bloggen, aber bei der zweiten Runde von "Was wurde aus ... ?" von Jadeblüte wollte ich auf jeden Fall mitmachen :)

Dieses Mal geht es um das berühmte Highlighting Powder von Catrice namens C01 Fairy Dust, welches im  Frühjahr 2011 im Rahmen der Enter Wonderland LE erhältlich war.

Der Highlighter war mit Abstand das begehrteste Stück in dieser Kollektion und wahrscheinlich auch eines der "gehyptesten" LE-Produkte aus dem gesamten Jahr 2011.


Auch ich habe damals ein Exemplar ergattern können, was gar nicht so einfach war.
Eigentlich fand ich Highlighter damals recht unnötig, zumindest hatte ich (glaube ich) keinen einzigen und ich wollte auch nicht unbedingt einen haben.
Als ich einen (natürlich highlighter-losen) Aufsteller der Kollektion bei Müller entdeckte und aus Neugier in dem Tester des Highlighters herumrührte, war es aber um mich geschehen: dieser dezente goldige Schimmer war einfach zu schön!

Leider war mir ziemlich klar, dass ich den Highlighter nirgendwo mehr bekommen würde. Denn 2011 gab es Catrice noch nicht bei dm zu kaufen, die einzige Bezugsquelle für mich war also Müller. Und da es nur eine (für mich) gut zu erreichende Filiale hier gab - eben die, in der ich den leergefegten Aufsteller gefunden hatte - habe ich mir das gute Stück gleich aus dem Kopf geschlagen.
Auch kein Drama, ich nahm eben stattdessen den grünen Nagellack aus der LE mit, den ich ohnehin haben wollte ;)

Allerdings gab es 2011 immermal diese "Test-Displays" vereinzelter Catrice LEs bei dm - anscheinend sollte einfach ausgetestet werden, wie die Marke bei dm-Kunden ankommt. Sehr oft gab es das aber nicht - umso überraschter war ich, als ich ein paar Wochen später die Enter Wonderland LE zufällig in einem dm entdeckte! Leider wieder ohne Highlighter ;)

Aber mein Jagdinstinkt war geweckt: ich wusste, dass ein anderer dm ("mein" Stamm-dm) LEs oft ein paar Tage später als dieser erste dm aufbaut (der ist immer ganz schnell).
Also bin ich die nächsten Tage nach der Schule immer in den "langsameren" dm gestiefelt und nach ein paar Tagen hatte ich Glück: ich ging in die Kosmetik-Ecke und sah, wie die Mitarbeiterin gerade damit beschäftigt war, die Enter Wonderland LE aufzubauen. Sie war noch dabei, die Tester in den Aufsteller einzubauen, aber die brauchte ich ja nicht: ich schnappte mir einen von den Highlightern (und ein Rouge aus der Sun City LE vin p2^^) und schleppte meine Beute glücklich zur Kasse.

Hach ja, so war das.. ich weiß das noch ganz genau - ziemlich bescheuert, oder? ;)

Doch was wurde aus dem guten Fairy Dust? So sieht er heute bei mir aus:


2011 habe ich den Feenstaub sehr, sehr oft benutzt, wochenlang fast täglich. Er war auch unter meinen Jahresfavoriten. Durch ihn habe ich gemerkt, dass Highlighter durchaus schön sein können und nicht bloß groben Glitzer im ganzen Gesicht verteilen. Ihm folgten noch zwei weitere andere Highlighter im Jahr 2011, danach habe ich keinen mehr gekauft, da mein Bedarf gedeckt war.
Ich denke, dass man eigentlich nur einen Highlighter braucht und müsste ich mich zwischen meinen entscheiden, würde ich Fairy Dust behalten :)

Trotzdem - der Catrice Highlighter ist irgendwann ein wenig in Vergessenheit geraten bei mir.
Anfang 2012 habe ich ihn auch noch sehr gern benutzt, aber dann kam irgendwie der Sommer, in dem ich meistens so wenig wie möglich in mein Gesicht geschmiert habe und irgendwann habe ich ihn einfach vergessen hervorzuholen. Dabei finde ich ihn immernoch genau so schön wie am Anfang.

Ein wenig benutzt sieht er zwar schon aus, aber das gute Stück nutzt sich extrem langsam ab .. ist ja eigentlich ganz gut so.
Ich wünsche mir trotzdem, dass mein Exemplar irgendwann so aussieht wie das von Andrea ;)


Jetzt im Januar habe ich Fairy Dust durch Jadeblüte wieder in meine "Schmink-Schachtel" gelegt (da sind sozusagen meine Use It! - Produkte drin, also Sachen, die ich ca. zwei Wochen lang durchgängig nutze) und seitdem fast jeden Tag verwendet.
Er sieht immernoch genauso aus wie oben^^ Aber ich habe ihn, bzw. Highlighter im Allgemeinen, ein bisschen für mich wiederentdeckt und hoffe, dass ich ihm wieder mehr Beachtung schenken werde.

Ich habe versucht, noch ein aktuelles Tragebild zu schießen, aber man erkennt leider nicht viel .. war ja auch lange keine Sonne mehr da ;)


Ich habe ihn auch vermehrt nicht nur auf den Wangenknochen aufgetragen, sondern auch mal auf dem Nasenrücken oder unter den Augenbrauen. Sogar als Lidschatten habe ich ihn mal verwendet, aber dafür ist er zu dezent schimmernd, da kann man es auch lassen ;)
Trotzdem - man hat mehr Möglichkeiten, als man denkt ^^

Ich habe auch den Highlighter, den Catrice jetzt im Standardsortiment hat und der genauso heißt, letztes Jahr zum Testen bekommen und es ist zwar nicht das gleiche Produkt - aber im Gesicht sind sie sich sehr ähnlich. Vielleicht schaffe ich es ja endlich mal irgendwann, etwas darüber zu schreiben :)

Und jetzt gehe ich erstmal wieder zurück zu meinen Uni-Aufzeichnungen, juhu..


Sonntag, 27. Januar 2013

Neues aus der Welt der Schönheit #18 - Balea, essence, p2 (Werbung)

Etwas spät gibt es auch heute wieder die angekündigten (Drogerie-) Neuheiten aus dieser Woche.

Besonders spannend finde ich jetzt nichts davon, aber die neue p2 LE sieht hübsch aus und die ausgelisteten Produkte für die nächste Sortimentsumstellung muss ich mir auch nochmal genauer ansehen :)


Balea

Von Balea gibt es eine neue Intensiv Lippenpflege mit Sheabutter und Arganöl, passend zu einigen weiteren Balea Produkten wie z.B. der Bodybutter.
Der Lippenpflegestift ist nicht vegan und kostet 0,85 €. Das Produkt befindet sich noch in der Auslieferung.

Quelle: Balea auf Facebook

Außerdem gibt es auch ein neues Roll-on Deo im Balea Sortiment: die Sorte Pitaya ersetzt die Variante mit Vanille. Daher wird es ihn auch erst zu kaufen geben, wenn der Vorgänger in einer Filiale abverkauft wurde.
Das Deo ist vegan, enthält laut Balea auf Facebook aber Aluminiumsalze.

Quelle: Balea auf Facebook

essence

Etwas überraschend hat essence noch eine LE angekündigt, die im März erhältlich sein wird.
Sie nennt sich irRESISTibles, ist aus meiner Sicht allerdings nicht wirklich spannend, da es sich ausschließlich um Produkte handelt, die dann auch im Standardsortiment zu finden sein werden, z.B. die neuen 3D-Lidschatten.

Ich weiß irgendwie nicht, was das bringen soll - schließlich gibt es für die Vorstellung der neuen Produkte schon schon die New In Town LE, die zum Teil sogar die gleichen Produkte enthält! Aber mir soll es recht sein, so bin ich weniger versucht, etwas zu kaufen ;)

Bildrechte: cosnova


p2

Auch p2 hat die nächste LE vorgestellt. Sie heißt I Feel Pretty und liegt farblich und thematisch irgendwo zwischen Valentinstag und Frühling.
Die Kollektion wird es ab dem 06.02. in ausgewählten Filialen zu kaufen geben und enthält wieder viele verschiedene Produkte, z.B. Eyeliner, Lidschatten, so ein Powder Dust Teil, Lipglosse, Lip Balms, Nagellack und sogar einen sogenannten "Bath Stick".

Bildrechte: dm

Das Design gefällt mir ganz gut, sieht sehr niedlich aus :) Auch die Farben gefallen mir.
Spontan sprechen mich die Lippenprodukte sehr an, aber da werde ich wohl keines kaufen. Bei Lip Balms setze ich eher auf andere Marken (auch wenn die Döschen hier zu hübsch sind!) und Lipglosse habe ich genug.
Die Lidschatten werde ich im Laden ausprobieren. Auf jeden Fall gefallen mir die Nagellackfarben sehr gut, mal sehen, ob einer davon mitdarf :)


Dann hat p2 noch bekannt gegeben, welche Produkte im Zuge der Sortimentsumstellung bald nicht mehr erhältlich sein werden.
Wie immer bei p2 sind es sehr viele Sachen, die rausgehen, und ich werde mir das eine oder andere Produkt auf jeden Fall noch sichern.
Ich finde es schade, dass p2 vielen Produkten immer gar nicht erst die Chance gibt, sich zu "etablieren" - manchmal fliegen sogar ganze Produktreihen raus, die es gerade mal seit einem knappen halben Jahr zu kaufen gibt.

Hier ist die Liste für die dekorative Kosmetik:

Quelle: p2 auf Facebook


Außerdem gehen auch ein paar Sachen bei den Hand- und Nagelpflegeprodukten aus dem Sortiment:
Quelle: p2 auf Facebook

Auf der dm Website könnt ihr euch unter "p2" die Namen und die Farben der einzelnen Produkte anschauen um eine ungefähre Vorstellung davon zu bekommen, was denn eigentlich rausfliegt.
Auch, wenn die Farben oftmals nicht sehr wahrheitsgemäß dargestellt sind - besser als nix ;)
Schade finde ich, dass z.B. der Nagellack Sparkling Surprise, den ich sehr mag, gehen muss, sowie ein paar andere schöne Nagellackfarben. Auch den Sheer Glam Lipstick in Pretty Woman muss ich mir auf jeden Fall noch anschauen ... mal sehen. Auf die neuen Produkte bin ich jedenfalls auch schon sehr gespannt ;)


Hmm, also ich sehe schon, das wird diesen Monat nix mehr mit meinem "30 €" Limit für Kosmetikeinkäufe .. :D
Was kommen die ganzen Sortimentsumstellungen auch alle auf einmal? Ich werde den "zu-viel-Betrag" einfach auf Februar anrechnen^^ Bei der Neo Geisha LE und dem neuen Sortiment von Catrice habe ich mich letzte Woche immerhin schon zurückgehalten.

Ich wünsche euch eine schöne nächste Woche! :)


Freitag, 25. Januar 2013

Montagsfrage: "Wie wichtig ist euch Transparenz bezüglich Sponsoring, Gratisprodukten & Co. auf einem Blog?"

Wieder einmal auf den letzten Drücker möchte ich noch ein paar Zeilen zu Dianas aktueller Montagsfrage schreiben.
Es geht wiedermal um ein recht interessantes Thema: um Sponsoring auf Blogs und um dessen Kennzeichnung.

Da ich schon lange mal meine Meinung zu Sponsoring an sich kundtun wollte, es aber bis jetzt nicht geschafft hatte, ist die Montagsfrage erneut eine gute Gelegenheit für einen wortlastigen Beitrag :)

"Firmen arbeiten für Markteing- und PR-Zwecke immer häufiger gerne mit Bloggern zusammen. Blogger sind im Social Web meist stark vertreten und gut vernetzt und somit für die Firmen eine gute Möglichkeit ihre Reichweite zu vergrößern. Blogger investieren viel Zeit und Mühe in ihren Blog und freuen sich daher auch über Angebote von Firmen. Sponsoring von Blogs scheint also immer mehr zuzunehmen. Doch wie sieht es eigentlich mit der Transparenz bezüglich Werbung auf den Blogs aus? 

Wie wichtig ist euch eine klare Kennzeichnung bezüglich Sponsoring, Gratisprodukte & Co. auf einem Blog? Legt ihr Wert darauf zu erfahren, ob es sich um ein Gratisprodukt handelt, ob für den Blogbeitrag Geld geflossen ist oder ob Affiliate-Links eingesetzt wurden? Achtet ihr als Leser überhaupt darauf oder ist euch das nicht so wichtig? Was sind die Gründe hierfür? Ist einem als Leser der Unterschied zwischen den verschiedenen Arten des Sponsorings auf einem Blog überhaupt bekannt? Und wie handhaben das die Blogger unter euch? Legt ihr Wert auf eine differenzierte und eindeutige Kennzeichnung auf eurem Blog oder genügt euch ein allgemeiner Hinweis wie z.B. "gesponsert", egal ob es sich um ein PR-Sample oder um ein Advertorial handelt? Genügt euch ein Hinweis im Text oder bevorzugt ihr eine Kennzeichnung per Label? Habt ihr euch darüber schon einmal Gedanken gemacht und möchtet daran etwas ändern oder seid ihr zufrieden mit eurer Lösung? Habt ihr vielleicht den Eindruck, dass mit solchen Kennzeichnungen eher nachlässig umgegangen wird oder interessieren euch solche Informationen sowieso nur am Rande?"


Zuerst einmal möchte ich sagen, wie ich als Leserin zu dem Thema stehe. Denn ich lese inzwischen seit fast drei Jahren viele verschiedene Blogs und da hat sich definitiv viel verändert (also an Blogs im Allgemeinen aber auch an der Art, wie und was ich lese.)

Als Leserin eines Blogs ist es mir schon irgendwo wichtig, dass ich im Beitrag sehe, ob ein Produkt oder sogar der ganze Post "sponsored" sind.
Das kann im Text erwähnt sein oder als Label oder sonstwie - ist mir eigentlich egal, aber ich finde Ehrlichkeit den Lesern gegenüber wichtig.
Ich finde, es kommt einfach ganz blöd an, wenn Produkte, die offensichtlich gesponsert wurden, nicht als solche gekennzeichnet sind, bzw. wenn gar nicht darauf eingegangen wird, woher man die Produkte denn hat. (Nichts im Text erwähnen und dann ein Label einfügen finde ich aber in Ordnung).
Die Bloggerin wirkt auf mich dann schnell unehrlich und somit unsympathisch. Ich habe auch schon gesehen, dass dann knallhart gelogen wurde - selten zwar, aber immerhin. Das kommt wirklich ganz schön peinlich, vor allem wenn zig andere Blogs zur gleichen Zeit die gleichen Produkte bekommen haben, aber alles als "gesponsert" auszeichnen.

Also: ich finde es für mich als Leserin schon wichtig, dass ich sehe, ob etwas an einem Beitrag gesponsert wurde. Wie, das ist der Bloggerin selbst überlassen, ich muss nicht genau wissen, was genau "gesponsert" jetzt beinhaltet (also wirklich Geld oder Affliate-Links usw.) und es muss auch nicht tausendmal erwähnt sein.
Aber mir sind "undurchsichtige" Blogger nicht so angenehm.
Dass mir die Kennzeichnung wichtig ist, hat auch wirklich nur etwas mit der Transparenz zu tun - es beeinflusst nicht unbedingt, wie ich einen Beitrag lese oder letztendlich für mich bewerte. (Außer es wird die ganze Zeit betont, wie supertoll das Produkt/der Shop ist und dass ich etwas unbedingt kaufen soll^^) 

Und nun aus meiner Sicht als Bloggerin: Mir ist es sehr wichtig, dass ich ebenfalls transparent für meine Leser bin, genauso, wie ich das auch bei anderen erwarte.
Daher kennzeichne ich gesponserte Produkte entsprechend, indem ich es meistens im Text erwähne und dann nochmal am Ende des Posts in kursiver Schrift den Standardsatz á la "Diese Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt." einfüge.
Ein "Gesponsert" Label habe ich auch, welches zum Einsatz kommt, wenn ich etwas zum Testen bekommen habe und direkt etwas darüber schreibe - also nach dem Motto "Vor kurzem habe ich ein Päckchen von XY erhalten".
Bei Reviews zu einzelnen gesponserten Produkten, die ich vorher schon mal erwähnt hatte, verzichte ich auf das Label und schreibe das nur im Text, bzw. unter den Post. Schließlich füge ich bei Reviews/Beiträgen über selbst gekaufte Produkten auch kein "Gekauft" Label ein ;)

Bei mir bezieht sich das "Gesponsert" auch wirklich nur auf Testprodukte/Samples. Ich würde kein Geld für Posts nehmen. Okay, es wurde mir auch noch nicht angeboten :D Aber ich würde es nicht annehmen und auch niemals von mir selbst aus verlangen.
Ich bin ohnehin eine sehr "unkommerzielle" Bloggerin - ich blogge ja nicht aus dem Grund, weil ich irgendetwas Großes damit erreichen oder eine Menge Kohle scheffeln will - es macht mir einfach Spaß und ich tue das hauptsächlich für mich selbst, auch wenn das schon wieder so abgedroschen klingt.

Daher habe ich auch keine Werbebanner geschaltet oder Ähnliches. Ich möchte nämlich weder eine Werbeplattform sein, noch will ich mit dem Blog Geld verdienen. Das hätte für mich irgendwie einen blöden Beigeschmack, weil es dann kein reines Hobby mehr für mich wäre. Wobei ich das nicht auf andere Blogger übertrage, die sagen, dass sie "mit ihrem Hobby Geld verdienen". Das ist ja schön und gut und ich kann das nachvollziehen, aber für mich persönlich wäre das nichts, zumindest nicht mit dem Hobby "Blog". Ich hätte dann nicht mehr das Gefühl, dass es wirklich "mein Blog" ist mit lauter Werbebannern und Links, die mir vielleicht Geld bringen, aber die meiner Meinung nach gar nichts hier zu suchen haben.
Zumal ich nichtmal weiß, wie das rechtlich alles sein müsste, wenn dann wirklich Geld fließt - alles viel zu kompliziert ;)

An Kooperationen bin ich daher auch nur interessiert, wenn es um Testprodukte oder meinetwegen um eine Shopvorstellung geht. Aber nicht gegen Geld und nur, wenn es zum Blog passt.
Ich bin auch überhaupt niemand, der Firmen wegen Produkten anschreibt. Irgendwie bin ich zu stolz, als dass ich irgendwo aufdringlich "betteln" gehen würde. Ich habe auch so genug zum Bloggen.
Mir reicht es, dass ich immermal von dm ein Überraschungspäckchen bekomme und ich mache auch gern bei den Gewinnspielen von cosnova mit, die von Zeit zu Zeit Produktsets verlosen.
Diese beiden Firmen habe ich zwar selbst angeschrieben, aber gerade bei cosnova wollte ich hauptsächlich in den Verteiler aufgenommen werden, damit ich die Pressebilder auf meinem Blog veröffentlichen darf und sozusagen ein paar mehr Insider-Infos bekomme ;) Das mit den Testpäckchen ging erst später los, das machen die ja noch nicht so lange.
Dm hatte ich ein paar Monate, nachdem ich meinen Blog eröffnet hatte, kontaktiert, weil ich gesehen hatte, dass andere Blogs Testprodukte bekamen und da habe ich natürlich auch nachgefragt, wie das geht usw. Das finde ich jetzt auch im Nachhinein völlig in Ordnung, ich glaube, die meisten Blogger sind in dem Verteiler von dm drin^^
Ansonsten habe ich vor ein paar Monaten nur einige Firmen angschrieben, um mich zu vergewissern, dass ich deren Pressebilder auf meinem Blog nutzen darf. Nach Testprodukten würde ich jetzt nicht mehr fragen, schon allein deshalb, weil ich mich dann immer unter Druck gesetzt fühle, auch wirklich darüber zu schreiben. Und ich habe einfach gar nicht so viel Zeit, ich komme ja nicht mal dazu, über meine selbst gekauften Produkte zu berichten und die gefallen mir wenigstens immer ;)

Trotzdem freue ich mich natürlich, wenn manchmal jemand auf mich zukommt und fragt, ob ich etwas testen möchte. Bisher habe ich aber nicht so viele Anfragen diesbezüglich angenommen, da es erstens gar nicht so viele waren (hihi) und mich zweitens nur wenig davon angeprochen hat (z.B. bei alessandro oder Zalando). Meistens kommen irgendwelche blöden Linkaustauschanfragen, die wandern direkt in den Papierkorb.

Also, ihr seht schon: bis auf sporadische Päckchen von cosnova oder dm (und die letzte p2 LE, aus der ich was zugeschickt bekommen habe, gab es im Juli/August!) bekomme ich eher selten Produkte gesponsert und wenn, dann kennzeichne ich das entsprechend.
Ich würde auch niemals schreiben, dass ich etwas selbst gekauft hätte, nur weil die Firma das vielleicht so möchte. Und bisher habe ich durch meinen Blog keinen Cent durch Werbung oder gesponserte Posts verdient und das wird auch so bleiben. Ich bin zufrieden mit dieser Lösung, denn so bin ich ehrlich euch (und mir) gegenüber und jeder weiß, woran er ist.
Wenn Sponsering wie bei mir wirklich nur Samples beinhaltet, ist das aber auch alles relativ einfach. Ich wüsste nicht, wie ich es sonst machen würde. Vermutlich trotzdem immer ehrlich sein, auch, wenn ich nicht wüsste, wie ich formulieren sollte, dass ich für diesen Post bezahlt werde.
Aber wie ich oben schon gesagt habe - das wäre mir ohnehin alles zu blöd, ich bleibe bei den Testprodukten und bei meinem gewohnten Kontostand :D

Wie denkt ihr über das Thema? Ich wünsche euch schon mal ein schönes Wochenende :)


Donnerstag, 24. Januar 2013

Meine "neuesten" alverde Lippenstifte (aus den Dezember Kollektionen)

So ihr Lieben,

dieser Post ist längst überfällig und ich weiß gar nicht, ob er überhaupt noch Sinn macht. Aber mir tut es sonst einfach Leid um die Zeit, die ich mit dem Fotografieren und dem Zurechtschneiden der Bilder verbracht habe, also könnt ihr nun ein wenig verspätet noch etwas über die Lippenstifte aus den letzten alverde LEs lesen.

Inzwischen gibt es schon die Faschings-Kollektion (Kunterbunte Farbwelt) von alverde bei dm zu kaufen, die Black & Red LE ist hier aber vereinzelt noch aufgebaut. Nur die Perfect Basics LE, die es ungefähr seit Anfang Dezember zu kaufen gab, habe ich nirgendwo mehr gesehen - höchstens ein paar Restbestände in den Grabbelkisten.

Wie dem auch sei - Ende letzten Jahres war ich ziemlich geschockt über die Anzahl an Lippenstiften, die ich besitze. Hätte ich das im Hinterkopf gehabt, dann hätte ich wohl nicht gleich fünf Lippenstifte aus beiden LEs zusammen mitgenommen ... Aber die Zählung erfolgte eben erst etwas später ;)

Auf die Perfect Basics LE war ich eigentlich nur wegen den Lippenstiften gespannt. Es gab insgesamt sechs Lippenstifte, drei mit Pflegekern und drei "normale".
Die Farben waren fast alle recht natürlich gehalten, in jeder Reihe gab es aber auch einen Rotton. Mir gefielen fast alle Lippenstifte ganz gut und erst hatte ich standhaft nur einen normalen und einen mit Pflegekern eingepackt, aber ein paar Tage später bin ich doch noch schwach geworden und habe mir ein zweites "normales" Exemplar mitgenommen ;)


Die Lippenstifte sind typisch alverdegrün, jedoch aus einem anderen Material als sonst. Folgende Farben habe ich mir ausgesucht: 20 Soft Biscuit von den pflegenden Lippenstiften (die übrigens auch 30 Cent teurer waren) und 10 Charming Pink (der "Nachzügler") und 30 Fabulous Red von den Lippenstiften ohne Kern.


20 Soft Biscuit ist ziemlich sheer und der leicht bräunliche Nudeton ist meiner natürlichen Lippenfarbe recht ähnlich. Der Pflegekern scheint tatsächlich eine Wirkung zu haben, das Tragegefühl finde ich nämlich toll :)


10 Charming Pink ist ein recht dezenter Pinkton ohne Schimmer und Glitzer. Ich fand ihn von Anfnag an hübsch, habe ihn aber erstmal stehen lassen, da ich Pink normalerweise gar nicht mag, vor allem nicht in meinem Gesicht. Allerdings hat mich die zarte Farbabgabe und vor allem die Tatsache des fehlenden Blaustichs in dem Pink dazu gebracht, ihm eine Chance zu geben :) Denn so an sich finde ich die Farbe sehr schön - es gibt nicht viele Pinknuancen, die ich nicht gleich mit Barbie o.ä. in Verbindung bringe ;)



30 Fabulous Red ist wieder einmal ein warmer Rotton, ebenfalls ohne Schimmer. Vor einiger Zeit hatte ich das Problem, dass es kaum warme Rotnuancen in der Drogerie zu kaufen gab. Mittlerweile haben aber alle möglichen Marken immer wieder mal ein Exemplar auf den Markt gebracht und ich habe definitiv keinen Mangel an gelbstichigen Rottönen mehr, weshalb ich dringend damit aufhören muss, welche zu kaufen ;)


Hier sind die Swatches:


Die Lippenstifte haben keine allzu hohe Deckkraft, was ich persönlich ganz gern mag. Am dezentesten ist aber eindeutig Soft Biscuit.



Da ich auch Tragebilder gemacht hatte (der Post sollte ja eigentlich mal zeitnah zum Erscheinen der LE kommen), zeige ich die auch mal noch schnell :)

Soft Biscuit ist zwar wirklich sehr unauffällig, ich mag solche Töne aber schon immer sehr gern. Die Lippen sehen einfach schöner aus als ohne, aber man muss sich keine Gedanken machen, ob etwas verschmiert ist oder ob die Farbe blöd aussieht ;)
Der zarte Schimmer fällt überhaupt nicht auf, man erkennt ihn höchstens aus der Nähe.


Im Gesamtbild:


Ich finde das Tragegefühl von so einem Pflegekern-Lippenstift wirklich toll. Sonst habe ich zwar auch keine Probleme mit alverde Lippenstiften (außer mit manchen älteren Exemplaren, die sind wirklich recht trocken), aber Soft Biscuit fühlt sich einfach nur angenehm an.

Bei den beiden anderen Lippenstiften ist das Tragegefühl aber auch nicht schlecht :)
10 Charming Pink sieht so auf meinen Lippen aus:



30 Fabulous Red habe ich auf den Bildern nur dezent aufgetragen, da ich an dem Tag ein grünes AMu trug und auf den Fotos nicht wie zu Fasching aussehen wollte ;)
Die Farbintensität ist also noch ausbaufähig, aber mir reichts erhlich gesagt auch so:



Die Lippenstifte ließen sich alle gleichmäßig auftragen und nur bei 10 Charming Pink habe ich festgestellt, dass er sich ganz leicht in ein paar Fätchen verkrochen hat.

Hier ist mein Fazit also folgendermaßen: ich mag alle drei Lippenstifte sehr gern! Gebraucht hätte ich zwar wirklich keinen von ihnen, schon gar nicht den roten, aber davon will ich jetzt nicht schon wieder anfangen^^ 10 Charming Pink ist noch am ehesten gerechtfertigt, denn ich ich besitze höchstens fünf Lippenstifte, die in die Rosa-Pink-Richtung gehen. (Okay, "Fünf" hört sich auch nicht wirklich nach wenig an, das muss ich zugeben...)


Dann gab es ja noch die Black & Red LE, welche ca. zwei Wochen später erschien, wenn ich jetzt nicht total daneben liege.
Aus dieser Kollektion hatte ich mich mit den Creme To Powder Rouges sehr gut eingedeckt und hatte die Lippenstifte daher vorerst stehen lassen (ein seltener Anfall von Vernunft sozusagen).
Leider kam ich dann ein paar Tage später wieder an einem Aufsteller vorbei, als ich bei dm war um andere Dinge wie Essbares zu kaufen. Und da hatte ich mich nicht unter Kontrolle und nahm doch zwei der Lippenstifte mit.
Die Farben gefielen mir einfach zu gut und ich fand es toll, dass sie auf die Rouges abgestimmt waren. Okay, und ich war irgendwie in Kauflaune, wie so oft ..


Die Verpackung ist diesmal in schwarz gehalten - habe ich noch nie gesehen bei alverde ;)
Die beiden Nuancen 10 Magic Moment und 40 Red Love durften mit. Eigentlich wollte ich ja lieber 30 Magic Kiss (etwas dezenterer Rotton) haben, aber der war schon weg und im Licht bei dm sahen die Swatches der beiden roten Lippenstifte so was von gleich aus, dass ich stattdessen Red Love mitgenommen habe. Das hätte ich mal lieber lassen sollen, wie sich später herausstellte ...


Magic Kiss ist ein pfirsichlastiger Nudeton mit feinen goldfarbenen Schimmerpartikeln.
Red Love ist wieder ein reines Rot ohne Schimmer etc.


(Die Fotos sind diesmal unter etwas anderen Lichtverhältnissen entstanden als oben.)
Auch bei den Black & Red Lippenstiften fallen die Swatches einigermaßen transparent aus, zumindest im Verhältnis zu der Farbe, die sie in Stiftform haben:



10 Magic Moment ist eigentlich dem 20 Soft Biscuit aus der Perfect Basics LE recht ähnlich, zumindest vom Effekt her. Es handelt sich ebenfalls um einen warmen, dezent schimmernden Your-Lips-But-Better-Lippenstift.


Nur der Schimmer ist etwas goldiger und die Farbe insgesamt etwas weniger bräunlich. Ich finde, dass der Schimmer in der Sonne sehr schön aussieht:


Das Tragegefühl ist auch hier so, wie ich es von alverde gewohnt bin: gut und eher pflegend als austrocknend.


Bei Magic Moment bereue ich den Kauf auch kein bisschen.

Dafür umso mehr bei 40 Red Love. Zuerst einmal finde ich die Textur alles andere als schön: etwas schmierig und das Ergebnis wird immer ungleichmäßig:


Von diesem Problem habe ich auch schon auf anderen Blogs gelesen, also liegt es nicht an mir oder an meinem Exemplar ;)

Was mich aber noch viel mehr ärgert als das fleckige Ergebnis ist die Tatsache, dass Red Love an mir exakt so aussieht wie der oben Fabulous Red aus der Perfect Basics LE! Das ist natürlich nicht alverdes Schuld, sondern meine, da ich beide Lippenstifte gekauft habe, aber wozu bringt man exakt die gleiche Nuance so kurz hintereinander raus? Hier mal ein schneller Vergleich:


In der Hülse sehen die beiden Rottöne noch ein wenig unterschiedlich aus, aber geswatched (und auf den Lippen) ist es absolut die gleiche Farbe:


Vielleicht nicht zu 100 %, aber doch mindestens zu 97 % würde ich sagen ;)


Der Unterschied liegt darin, dass Fabulous Red beim Auftrag nicht annähernd so fleckig wird wie Red Love und dass die Textur nicht ganz so "flutschig" ist. Dadurch fühlt er sich auch ein wenig anders auf den Lippen an. Ach ja, und im Preis unterscheiden sie sich - Fabulous Red hat 2,95 € gekostet, die Lippenstifte aus der Black & Red LE 3,45 € (warum auch immer).
Ich habe praktisch den gleichen Lippenstift nochmal gekauft, nur teurer und in meinen Augen weniger brauchbar. Hmm, also das ist wirklich der Gipfel an Doofheit, wie konnte mir das nur passieren?
Lippenstifte will ich ohnehin eh kaum noch kaufen, aber Rottöne sind absolut tabu! (Es sei denn, es gibt einen wirklich ganz außergewöhnlichen Farbton, den ich so noch nicht habe und unverzichbar finde .. aber dafür wird dann ein anderer aussortiert.)
Ich hoffe echt, dass ich mich dieses Jahr bei alverde LEs zusammenreißen kann, die Lippenprodukte werden mir da immer sehr gefährlich^^

Habt ihr einen (oder vielleicht sogar mehrere) Lippenstifte aus diesen alverde Kollektionen mitgenommen? Oder mögt ihr die Lippenstifte im Allgemeinen nicht so gern? Ist ja weit verbreitet, diese "Ansicht", dass alverde Lippenstifte immer total trocken und pastig sind, aber ich muss sagen, dass das schon lange nicht mehr der Fall ist, zumindest meistens nicht. Ich habe einige Lippenstifte von Anfang 2011, die sind wirklich nicht sonderlich angenehm auf den Lippen, aber ich finde, auch da gibt es durchaus Schlimmeres :)

So, das war noch mein Senf zu diesen beiden alverde LEs, alles "Ballast" aus dem letzten Jahr ;)
Überhaupt habe ich auch sonst noch ein paar Dinge, über die ich eigentlich schreiben wollte, aber ich komme einfach nicht dazu. Mal sehen, wir ich mir das in der nächsten Zeit einrichten kann. Ich habe festgestellt, dass es mich schon extrem nervt, wenn ich nicht zum Bloggen komme. Ich habe mich einfach so daran gewöhnt und es entspannt mich ;)


Sonntag, 20. Januar 2013

Neues in der Welt der Schönheit #17 - Alterra, Balea, essence (Werbung)

Hallo ihr Lieben,

ich melde mich mit meinem "wöchentlichen Lebenszeichen", den Neuigkeiten, zurück und möchte nochmal betonen, dass das nicht für immer so bleiben wird. Aber die Uni muss eben leider vorgehen.

Ich hoffe, ich habe diesmal nichts Wichtiges übersehen :)


Alterra

Von Alterra wird es demnächst drei neue gebackene Mono-Lidschatten geben. Sie sind vegan, kosten 3,49 € pro Stück und werden derzeit noch ausgeliefert. Das heißt, dass es noch bis zu zwei Wochen dauern kann, bis ihr die Lidschatten überall findet.
Außerdem wird ein neuer Duo-Applikator (ebenfalls vegan) für 2,99 € in die Theke einziehen.

Ich bin sehr gespannt auf die Lidschatten! Wenn sie so gut sein sollten, wie die gebackenen Exemplare von alverde, werde ich mir den braunen auf jeden Fall ansehen. Und der gräuliche in der Mitte sieht doch ein wenig aus wie der von alverde ausgelistete Glam Mauve?
Den Applikator finde ich dafür total überflüssig, ein richtiger Pinsel wäre mir da lieber gewesen.

Quelle: Alterra auf Facebook

Leider müssen dafür ein paar andere Produkte Platz machen. Getroffen hat es die drei Creme Eyeliner und den dazugehörigen Gel Eyeliner Pinsel. Das finde ich sehr schade, auch, wenn dafür die Lidschatten kommen ;)
Ich habe den braunen Eyeliner und den Pinsel und mag beides wirklich sehr. Vor allem den Eyeliner benutze ich ziemlich häufig. Meine Review zu beiden Produkten findet ihr hier.
Ich überlege, mir noch einen zweiten Pinsel zu holen, die beiden anderen Farben des Creme Eyeliners finde ich nicht so ansprechend, als dass ich mir einen sichern müsste ;)

Quelle: Alterra auf Facebook


Balea

Balea hat auf Facebook wieder ein paar neue Produkte vorgestellt, u.a. die Handcreme "Beautiful Berries" - passend zur kürzlich erschienenen Duschlotion. Das Produkt ersetzt die Handcreme mit Mango und wird erst erhältlich sein, wenn die letzten Mango-Exemplare abverkauft sind. Die beerige Handcreme ist vegan.

Meiner Meinung nach ein sehr schöner Duft für eine Handcreme (vorausgesetzt, sie riecht wirklich so gut, wie sie klingt^^). Aber kaufen würde ich sie trotzdem nie im Leben - ich bin wohl für die nächsten Jahre mit Handcreme ausgestattet und bevorzuge zudem Naturkosmetik :)

Quelle: Balea auf Facebook

In der Balea Med Ultra Sensitive Reihe gibt es eine neue Intensivcreme.
Ich zitiere an dieser Stelle mal Balea: "Speziell für trockene, empfindliche und zu Allergien neigende Haut entwickelt, spendet sie mit Sheabutter und Mandelöl intensive Feuchtigkeit für 24h."
Die Creme ist vegan und kostet 4,45 €.
Weitere Infos findet ihr auf Facebook oder direkt auf der Kartonumverpackung bei dm ;)

Quelle: Balea auf Facebook

Außerdem ziehen so langsam wieder sommerliche Produkte ins Sortiment ein. Mit den Anfang machen die beiden Duftseifen in Stückform in den Sorten Wassermelone und Mango & Cocos. Sie kosten 0,75 € pro Stück (in Deutschland) und sind vegan.

Die beiden Sorten klingen so richtig, richtig lecker! Und der Preis ist ja wohl unschlagbar. Aber ich bin gut ausgestattet mit Seifenstücken (Lush Kaufrausch um Weihnachten rum ...)

Quelle: Balea auf Facebook


essence

Natürlich nimmt auch essence im Frühling eine Sortimentsumstellung vor und Anfang dieser Woche sind nähere Infos dazu bekannt gegeben worden (wie ihr sicher schon alle gesehen habt).

Zuerst einmal: es geht wieder eine Menge raus - die Ex-Artikel-Liste findet ihr hier direkt bei essence.

Außerdem sind die Produkte (zumindest bei dm) bereits auf 0,95 € reduziert! Darauf hat mich wieder eine sehr hilfsbereite, liebe Leserin aufmerksam gemacht (danke nochmal!), ich hätte jetzt noch gar nicht damit gerechnet ;)
Auf jeden Fall scheint die von essence veröffentliche Liste ein wenig fehlerhaft zu sein, zumindest bei den Nagellacken sind mir da Abweichungen aufgefallen. Oder mein dm hat was verpeilt ;)

Schade finde ich, dass die Cremelidschatten komplett rausgehen - da habe ich mir noch einen gesichert. Ansonsten finde ich, dass sie ein paar der schönsten Nagellacke rausschmeißen, dafür kommen auch wieder ganz tolle Farben rein. Alles in allem nichts, was ich total vermissen werde.

Und jetzt zu den neuen Produkten. Aus der riesigen Flut an Neuheiten habe ich mir mal meine (mehr oder weniger) Favoriten rausgepickt. Alle neuen Produkte findet ihr hier bei Pinkmelon.
Leider habe ich nirgendwo Namen für die neuen Produkte gefunden, aber das ist ja nicht so schlimm.

Hier sind die Sachen, die mich am meisten interessieren, wobei ich sagen muss, dass ich die beiden grünen Nagellacke am meisten ins Herz geschlossen habe:

Bildrechte: cosnova

Es wird mehrere neue Produktreihen geben, z.B. BB Creams, die 3D Duo-Lidschatten oder die Stay Matt Lip Creams. Auch werden viele Dinge reinkommen, die ich persönlich nicht so spannend finde, aber andere sicher dafür umso mehr, z.B. solche Nail Art Kits wie aus der aktuellen LE oder viele neue Mascaras. Außerdem gibt es z.B. neue Wimpern, die finde auch ich sehr interessant.

Bis auf die beiden grünen Lacke sind alle Produkte auf der Collage oben Dinge, die ich nett finde und mir ansehen werde. Ich weiß jetzt schon, dass ich Einiges davon sicher nicht kaufen muss. Aber das Bild wäre sonst so leer gewesen ;)
Bei den essence Lidschatten weiß man ja nie so genau - die beiden Farben in der Mitte sehen schon mal gut aus. Die Pigmente von essence finde ich recht überzeugend, dieses dreckige Grün links hat es mir angetan. Bei den 3D Lidschatten habe ich mal die hellste, neutrale Kombi als Stellvertreter für die ganze Produktreihe genommen ;)

Alles in allem kommen ein paar für mich interessante Produkte rein, aber nichts, auf das ich mich sofort stürzen werde. (Bis auf die grünen Nagellacke vielleicht ;)). Den ausgelisteten Produkten weine ich nicht hinterher - also wie bei Catrice eine ganz nette, aber unspektakuläre Aktualisierung des Standardsortiments :)


Außerdem gab es gleich noch Informationen über eine neue LE, die sich Oz The Great And Powerful nennt und anlässlich eines neuen Disneyfilms entwickelt wurde, der im März bei uns anläuft. (Ehrlich, ich habe noch nie von diesem Film gehört..) 
Die LE wird es von Februar bis März im Handel geben.
Die Produkte reichen von Lidschatten über Highlighter-Puder und farbverändernde Lip Balms bis hin zu Cracking Lacken. Einen Überblick findet ihr ebenfalls bei Pinkmelon.
Mich sprechen diese Produkte anhand der Pressebilder am meisten an:

Bildrechte: cosnova

Es sind allerdings keine Must-Haves für mich, zumindest noch nicht. Nur eine Auswahl, damit ich überhaupt was aus der LE zeigen kann ;)

Das Cream Blush sieht so aus wie das aus der Blossoms etc. LE von 2011, nur die Farbe ist anders, was ich sehr begrüße. Ich mochte das Blush aus der LE von vor zwei Jahren nämlich sehr, aber dieses Rosa mit dem recht intensiven Pinkschimmer steht mir leider nicht wirklich :D Also mal sehen, wie sich diese pfirsichfarbene Nuance macht.

Der Lidschatten in der gleichen Farbe sieht sehr hübsch aus. Wenn es ein Puderrouge wäre, würde ich sicher zuschlagen.. vielleicht kann man ihn ja mitunter zweckentfremden, aber ohne vorher einen Tester begutachten zu können, werde ich ihn sicher nicht mitnehmen. Da bin ich bei essence einfach schon zu oft unzufrieden gewesen.
Und der grüne Kajal muss natürlich auch in Augenschein genommen werden! Kajalstifte habe ich eigentlich auch recht viele, aber nicht in so einem Grün! ;)

Normalerweise liebe ich ja LEs mit Fantasy-Themen (auch, wenn ich den Film nicht kenne .. aber den Zauberer von Oz wenigstens ;)) und diese hier gefällt mir farblich schon mal besser als die Fantasia LE.
Doof finde ich, dass es keine richtigen Nagellacke gibt, nur dieses Cracking-Zeug in 5 (!) Farben, die auch noch in Standardsortiment zu kommen scheinen, wenn ich die Pressebilder alle richtig vor Augen habe. Aber egal, Geld gespart ;)


So, jetzt bin ich aber gespannt: Was interessiert euch am meisten von den neuen essence Produkten? Und werdet ihr manchen Sachen hinterhertrauern?

Bis bald!


Sonntag, 13. Januar 2013

Neues aus der Welt der Schönheit #16 - alverde, Catrice, Lush, etc. (Werbung)

Hallo ihr Lieben!

Zuerst einmal eine kleine Ansage am Rande: diese Woche bin ich rein gar nicht zum Bloggen oder zum Lesen anderer Blogs gekommen. Ich schreibe Ende Januar meine ersten Klausuren in diesem Semester (bzw. meine ersten Klausuren an der Uni überhaupt) und ich muss wirklich wahnsinnig viel dafür lernen.
Eigentlich hätte ich schon viel früher anfangen müssen, aber wie das nun einmal so ist - ich gehöre zu denen, die immer auf den letzten Drücker anfangen ;)

Was ich damit sagen will - diese intensive Lernphase wird die nächsten zwei Wochen anhalten und da ich im Februar auch noch Klausuren schreibe, wohl sogar die nächsten sechs Wochen. Ohje, sechs Wochen! Das werde ich selbst kaum aushalten, daher wird wohl immermal ein Post kommen - zumal sich wirklich viel angesammelt hat, worüber ich eigentlich schreiben wollte.
Trotzdem - wundert euch nicht, wenn die nächsten 1 1/2 Monate nur halbe Preview-Posts wie dieser hier oder nur immermal ein NOTD von mir kommen.
Mir sind nicht die Ideen ausgegangen, nur die Zeit ;) Daher seht es mir bitte nach, dass ich auch die Kommentare erst später beantworten werde.


Trotz Zeitmangels bin ich einigermaßen gut informiert über Neuigkeiten - zumindest hoffe ich das :)
Diese Woche war es wieder nicht ganz so viel, aber das ist mir nur recht - dann brauche ich nicht so lange zum Tippen und kann wieder zu meinen Aufzeichnungen zurückkehren (haha -.-).


alverde

Wie letztes Jahr gibt es auch 2013 wieder die Limited Edition Kunterbunte Farbwelt. Diese beinhaltet viele verschiedene Schminkprodukte für die Karnevals-/Faschingszeit.
Die Produkte sind zum Teil die gleichen wie letztes Jahr, es gibt aber auch einige Neuheiten wie z.B. farbige Mascara für die Haare. Eine komplette Preview findet ihr z.B. bei Jenna Jones.

Die LE gibt es schon seit dem 10.01. in ausgewählten dm-Märkten.

Bildrechte: dm

Ich habe die LE auch schon gesehen, jedoch nichts gekauft, da ich nichts von den Produkten brauche. Für meine normalen Schminkaktivitäten ist nichts für mich dabei und ein Fan von Fasching bin ich auch nicht wirklich :)
Ich kann mich aber erinnern, dass einige Mädels sich letztes Jahr welche von den Holzstiften gekauft haben, um sie als Base zu benutzen. Die Meinungen dazu gingen ziemlich auseinander.

Ich finde es jedenfalls toll, dass alverde diese Kollektion wieder herausgebracht hat! Ich zumindest würde meinen Kindern (und mir selbst auch) viel lieber alverde Farben ins Gesicht malen als billige Faschingsschminke á la Made in China (etwas übertrieben ausgedrückt).


Balea

Auf Facebook hat Balea angekündigt, dass die Creme Seife "Mango & Papaya" sich verabschiedet und stattdessen bald die neue Sorte "Pfirsich & Nektarinenduft" in den Regalen stehen wird.
Diese wird aktuell noch ausgeliefert. Die Seife ist vegan.

Ja, was soll ich groß dazu sagen? Es ist Seife ;) Pfirsich ist jedenfalls immer gut.

Quelle: Balea auf Facebook


 benecos 

Auf Pinkmelon habe ich von einer Gesichts- und Körperpflegeserie von benecos gelesen.
Die Serie umfasst sechs Produkte, die allesamt vegan und BDIH-zertifziert sind.
Es gibt ein Duschgel, ein Shampoo, eine Körpercreme, zwei verschiedene Tagescremes und eine Handcreme.
Die Serie ist wohl schon seit Mitte November 2012 im Handel erhältlich, aber ich habe gar nichts davon mitbekommen ;)

Ich muss sagen, dass mich die Texte zu den Produkten ansprechen, mir das Design sehr gut gefällt und dass ich die Preise absolut in Ordnung finde. (Auch, wenn ich natürlich noch nicht weiß, wie die Produkte sind.)
Bilder und nähere Informationen findet ihr auf Pinkmelon.


Catrice

Bestimmt haben es eh schon alle mitbekommen, aber ich schreibe es der Vollständigkeit halber nochmal hier rein: der Ausverkauf bei Catrice hat begonnen. Wohl ungefähr seit Donnertsag sind die ausgelisteten Produkte aus dem Standardsortiment auf 1,75 € reduziert. Hier gibt es nur Müller und dm als Bezugsquellen, daher weiß ich nicht, in welchen Läden die Preissenkungen noch bereits vorgenommen wurden. Ich habe nur gelesen, dass es bei Budni schon viel eher so weit war^^
Was alles rausfliegt, könnt ihr euch hier noch einmal ansehen (wobei die Liste irgendwie leicht fehlerhaft ist, wie ich gehört habe? Das Meiste dürfte aber stimmen..)

Weil ich mich letzte Woche so wenig mit Blogs und Beauty (schöne Alliteration^^) befasst habe, habe ich natürlich gar nicht mitgekriegt, dass der Sale jetzt schon angefangen hat. Irgendwie hatte ich erst später damit gerechnet. Ich bekam aber einen Hinweis von einer lieben Leserin aus meiner Heimatstadt, sodass ich natürlich gleich losdüsen und mir das eine oder andere Produkt sichern musste. Die "Ausbeute" (ich habe hauptsächlich Eye Pencils gekauft..), zeige ich auch dann in drei Monaten oder so ... nee, ich hoffe, dass ich das eher schaffe ;)
Auf jeden Fall war es ein Ding der Unmöglichkeit einen unangetatschten Cremelidschatten zu bekommen - zumindest, wenn man nicht sämtliche Läden in der ganzen Stadt abklappern möchte, was bedeuten würde, dass man einen wertvollen (hakben) Tag zum Lernen verschwendet :/


Lush

Auch dieses Jahr gibt es wieder ein paar spezielle (=limitierte) Valentinstag-Produkte bei Lush. Diese sind seit ein paar Tagen online und in den Shops erhältlich.
Die limitierten Sachen belaufen sich nur auf zwei Massagebutters und eine Seife, aber immerhin. Ihr findet alle valentinstagtauglichen Produkte und Geschenke hier.

Quelle: Lush

Also diese Seife (The Willow) sieht ja wirklich herzallerliebst aus. Und die Massagebutter mit Zitrone duftet bestimmt ganz wundervoll. Aber ich habe so viele von den Lush Weihnachtsprodukten hier (die ich auch noch nicht gezeigt habe..), dass ich mich bei den Valentinstagsachen zurückhalten werde.
Ich brauche ohnehin ewig, bis ich ein Stück Seife aufgebraucht habe und mein jetziger Vorrat an Lush Seifen reicht locker für die nächsten zwei Jahre, denke ich. Zumal die Produkte mir nach wie vor zu teuer sind - Vieles von meinen Weihnachtssachen habe ich geschenkt bekommen oder im Sale ergattert.
Aber wenn ich mal in der Stadt bin, werde ich aus Spaß den Schnuppertest machen - und ich muss sehen, ob The Widow in echt auch so schön ist ;)


So, dann werde ich mich mal wieder dem Uni-Kram widmen :/

Habt ihr euch etwas im Catrice Sale gesichert oder habt es noch vor? Interessieren euch die Valentinstag-Sachen von Lush? 
(Wer muss auch lernen und hat keine Lust?^^)